Was suchen Sie?
...

Unser Schüco Campus. Umbau. Neubau. Ausbau.

Der Schüco Campus. Umbau. Ausbau. Neubau

Die Welt ist im Wandel. Immer. Und immer schneller. Manche sehen darin eine Bedrohung. Wir sehen eine Chance. Eine? Viele! Denn Veränderung bringt uns weiter. Sie treibt uns an, sie macht uns besser. Vor allem besser gerüstet für die Herausforderungen der Zukunft.

Die Veränderungen bei Schüco sind bereits zu spüren. Umbau, Neubau, Ausbau. Am Campus Bielefeld entsteht ein ganz neues Schüco. Nicht nur äußerlich, sondern auch inhaltlich.




Shooting_2022_A_Engelhardt_01_kleiner

„Ich freue mich sehr, Sie, unsere Kunden, Gäste und Mitarbeitenden auf dem Campus in Bielefeld begrüßen zu können! Wir haben in den vergangenen Jahren viel in den Standort in Bielefeld investiert und uns auch von gesellschaftlichen und geopolitischen Herausforderungen nicht abschrecken lassen. Im Gegenteil: Wir haben uns intensiv mit neuen Arbeitsmöglichkeiten beschäftigt, moderne Architektur umgesetzt und gezeigt, wie Renovation, wie nachhaltiges Bauen mit Schüco Produkten gelingt. Und mit dem Ergebnis sind wir mehr als zufrieden. Mit jedem Gebäude haben wir einen unterschiedlichen Schwerpunkt gesetzt und doch verbindet alle das Gleiche: Der Mensch steht im Mittelpunkt. Damit beste Produktlösungen, beste Arbeitsergebnisse und neue Innovationen geschaffen werden können – für unsere Kunden und Mitarbeitenden. Damit wir gemeinsam #weiterkommen.“

Andreas Engelhardt, persönlich haftender Gesellschafter, CEO

Mehr als ein Motto. Unsere Haltung: Gemeinsam #weiterkommen


#weiterkommen – das Schlagwort hat uns in den vergangenen Jahren bei Schüco begleitet - und tut es noch immer. Es steht für das, was wir uns vorgenommen haben und was uns ausmacht: Weiterdenken, weiterarbeiten, weiterentwickeln. Und hier sehen wir keine Ausnahmen. Wir ergreifen neue Chancen, hinterfragen Altbekanntes und zeigen neue Perspektiven auf. Durch unsere Gebäude, mit denen wir zeigen können, wie die Baubranche nachhaltig verändert werden kann. Aber auch mit unserer eigenen Einstellung: Wir entwickeln unsere Zusammenarbeit stetig weiter, um gemeinsam neue Wege zu gehen, neue Arbeitsmöglichkeiten auszuprobieren, um mit Abstand die besten Ergebnisse zu erreichen. Damit wir gemeinsam #weiterkommen.


Was wir bisher geschafft haben, wie unsere neuen Gebäude aussehen und was Sie auf dem Schüco Campus erwartet, erfahren Sie hier!

Luftbild_campus

Schüco One

Schueco_One_04
Credits: Stefan Brückner

Tradition und Moderne verschmelzen


Wir vergrößern unsere Unternehmenszentrale um einen Neubau – ein Blickfang an der Herforder Straße, geplant vom renommierten Kopenhagener Architekturbüro 3XN. Der Neubau verbindet sich mit dem bisherigen Hauptgebäude, welches anschließend zusätzlich kernsaniert wird. Im Zusammenschluss entsteht so unsere neue Unternehmenszentrale Schüco One.

Das Schüco One schafft durch seine offen und dynamisch gestalteten Geschossebenen als eine Art Gastgeber, Orte der Begegnung, lädt zur Kommunikation und Interaktion ein und schafft so vielfältige Möglichkeiten der Zusammenarbeit, für Mitarbeitende und Gäste. Das spiegelt sich auch in der Architektur des Schüco One wider.


Es ist mehr als ein Gebäude. Es steht für die Menschen, die hier arbeiten.

Das Konzept

Das Konzept

Ein Tor zur Schüco Welt


Der Neubau Schüco One schafft zukünftig über eine „gläserne Brücke“ eine direkte Verbindung zur bisherigen Unternehmenszentrale. Aus dem Zusammenspiel der beiden Gebäude entsteht ein Tor zur Schüco Welt: Die hier verlaufende Schücostraße bildet eine Achse, die die Unternehmenszentrale entlang des Schüco Welcome Forums und des Parkhauses mit dem Logistikzentrum verbindet.


Das neue Gebäude fügt sich außerdem architektonisch in den Schüco Campus, indem es mit seiner Form die Höhen und Fluchtlinien der umgebenden Gebäude aufgreift.

Neuer Inhalt (1)
Credits: 3XN Architects
4023a93
Credits: Frank Peterschröder

Das Atrium – Zentrales Rückgrat des Gebäudes


Ein Atrium verbindet alle sieben Ebenen des Neubaus Schüco One miteinander und ist über ein gläsernes Dach belichtet. Die Geschossebenen sind dynamisch übereinander geschichtet und springen dabei leicht vor und zurück. Im Zusammenspiel der verschiedenen Elemente entsteht ein organisch fließendes Raumkontinuum mit überraschenden Sichtachsen durch das gesamte Gebäude.


Besonderer Blickfang im Atrium ist die breite Treppe zum ersten Obergeschoss, die als Ort der Begegnung und Kommunikation dient.

Neue Arbeitswelten

Neue Arbeitswelten

Neue Räume für mehr Individualität


Der Neubau Schüco One bietet unseren Mitarbeitenden die Chance, ihre Arbeit individuell und selbstbestimmt zu gestalten. Hier entsteht Raum für unterschiedliche Arbeitsformen: ein frei zugängliches Erdgeschoss mit einem offenen Empfang, flexible Konferenzräume für Seminare und Besprechungen, aber auch abgetrennte Bereiche entlang der Außenfassade, um ungestört arbeiten oder telefonieren zu können.


In allen Bereichen des Gebäudes verfolgen die Architekten den Anspruch, Räume zu erschaffen, die den Dialog und Wissensaustausch untereinander fördern. Dafür verzichten sie bewusst auf Korridore: Die Mitarbeitenden bewegen sich in einer Schleife um das zentrale Atrium, sodass ein kontinuierlicher Fluss ohne Sackgassen entsteht.


Sie wollen hier arbeiten? Dann besuchen Sie unsere Jobbörse.

4023a79
Credits: Frank Peterschröder

Schüco Produkte im Einsatz

Schüco Produkte im Einsatz

Ein technologisches Meisterwerk


Zusammen mit Schüco Systemlösungen entsteht der architektonisch anspruchsvoller Neubau Schüco One. Hier zeigen wir die technischen und ästhetischen Möglichkeiten moderner Fassadentechnologie. Der hohe Vorfertigungsgrad der Fassade sorgte für eine planbare Montage. Die Hauptfassade mit ihren sechs Obergeschossen basiert auf dem Schüco Fenstersystem AWS 75.SI+.

Die Fassade wurde als Sonderkonstruktion mit 90 mm Bautiefe entwickelt und hält den angestrebten U-Wert von 1,0 W/(m²K) ein. Das Wechselspiel aus fest verglasten Elementen, Drehfenstern mit Öffnungsbegrenzern und geschlossenen Paneelen rhythmisiert die Fassade zusätzlich zu ihrer Form.

Die neue Unternehmenszentrale Schüco One
Credits: Frank Peterschröder

Fassadenbegrünung

Ein begrünter Fassadenabschnitt trennt im Eingangsbereich des Erdgeschosses das Schüco One vom Bestandsbau. Er unterstreicht den nachhaltigen Charakter des Bauvorhabens. Zum Einsatz kam die Systemlösung Schüco Green Façade in der Pflanzen in einem mit Substrat gefüllten Vlies wurzeln und wachsen.


Der transparente Erdgeschoss-Sockel besteht aus verschiedenen Schüco Fassadensystemen. In den Rundungen sowie vor den Räumen im Osten kam die Pfosten-Riegel-Fassade FWS 50 mit höchsten Wärmedämmeigenschaften zum Einsatz, auf den ebenen Flächen neben dem Haupteingang die Panorama Design Fassade FWS 35 PD.

green_facade (1)
Credits: Stefan Brückner

Puristische Ästhetik, vereint mit optimalen Sonnenschutzeigenschaften


Das gläserne Dach des Atriums lässt sich durch das schaltbare elektrochrome Glas SageGlass® individuell verdunkeln und sorgt so das ganze Jahr über für eine angenehme Temperatur und Blendschutz im Inneren des Gebäudes – und das bei uneingeschränkter Sicht nach außen. So werden Energieeffizienz und Nutzerkomfort weiter optimiert – für eine nachhaltige und designorientierte Architektur.


Für die Blendfreiheit der Arbeitsplätze gemäß Arbeitsstätten-Richtlinie sorgt der motorisch betriebene und systemintegrierte Blendschutz Integralmaster von Schüco. Der außenliegende rollbare Sonnenschutz Schüco CSB verschattet das Innere vom ersten bis sechsten Obergeschoss sowie Teilbereiche des Erdgeschosses. Seine Führung ist unsichtbar im Profil integriert und er ermöglicht gleichzeitig immer den freien Blick nach draußen – auch bei voller Verschattungsleistung.


4023a86
Credits: Frank Peterschröder

Herausragende Nachhaltigkeit

Herausragende Nachhaltigkeit

Dreifach nachhaltig


Nachhaltig bauen gehört zu unserem Markenkern. Deswegen stellen wir höchste Ansprüche an unser neues Gebäude: Überzeugende Belege für nachhaltige Planung, hochwertige Ästhetik, energiesparenden Betrieb und ein modernes Arbeitsumfeld sind die drei Labels LEED, BREEAM und DGNB, nach denen das Schüco One zertifiziert wird. Damit ist dieses Gebäude wohl weltweit das erste Objekt, dass nicht nur eine, sondern gleich drei der renommiertesten Zertifizierungen für nachhaltiges Bauen erhält. Nach der jetzt erfolgten Inbetriebnahme des Gebäudes erfolgt aktuell die individuelle Konformitätsbewertung durch die drei Zertifizierungsunternehmen. Zusätzlich bestätigt die Verifizierung aller an die Baustelle gelieferten Materialien nach Sentinel Haus Institut Standard die sehr gute gesundheitliche Qualität des Bürogebäudes. Darüber hinaus ist das gesamte Fassadensystem Cradle-to-Cradle-zertifiziert (C2C). Nahezu alle verbauten Produkte erhielten die Auszeichnung in der Zertifizierungsstufe „Silber“.


Davon profitieren unsere Mitarbeitenden: Viele der Baumaßnahmen führen zu einer höheren Gebäudequalität, z.B. extrem niedrige Schadstoffwerte weit unter den gesetzlichen Vorgaben, Barrierefreiheit in großen Teilen des Gebäudes und hohe Tageslichtwerte.


Mehr zu Nachhaltigkeit bei Schüco 

Die neue Unternehmenszentrale Schüco One

Zahlen, Daten, Fakten

Zahlen, Daten, Fakten

Die neue Unternehmenszentrale Schüco One

Grundfläche: 1.100 Quadratmeter


Gesamtgröße: 7.200 Quadratmeter


Höhe: 29,80 Meter


Ebenen: 7


Arbeitsplätze: 225


Architekturbüro: 3XN 


Schüco Partner: Feldhaus Fenster + Fassaden GmbH & Co. KG, Riedel & Söhne GmbH & Co. KG, Ventker Metallbau GmbH & Co. KG, Knaup Metallbau GmbH & Co. KG, Soreg AG

Impressionen

Impressionen

Schüco Welcome Forum

33037_Welcome-Forum_Schueco_2132-Panorama
Credits: Frank Peterschröder

Ein Herz für Gäste


Das Welcome Forum ist ein wichtiger Bestandteil des größten Neubau- und Sanierungsprojektes am Schüco Campus Bielefeld.

Es erweitert den bisherigen Showroom und bietet Gästen als erste Anlaufstelle und zentraler Treffpunkt ein Besuchserlebnis der besonderen Art: Auf 4.650 Quadratmetern sind unsere Gäste herzlich eingeladen, das aktuelle Produkt- und Maschinensortiment von Schüco durch Führungen zu erleben. Hier können sich die Gäste selbst ein Bild davon machen, was mit Schüco Produkten möglich ist und sich durch die Historie und Referenzprojekte Inspiration holen - und den Besuch bei einem Getränk im Café ausklingen lassen.

Sie planen einen Besuch? Alle Informationen zur Gästeanmeldung und dem Welcome Forum erhalten Sie hier: Welcome Forum Bielefeld.

Schüco Showrooms gibt es auch in anderen Städten! Wir freuen uns über Ihren Besuch: Schüco Showrooms Deutschland.

Das Konzept

Das Konzept

Viel mehr als ein Showroom


Die Weiterentwicklung vom ursprünglichen Showroom zum Welcome Forum spiegelt sich in der Erweiterung der Räumlichkeiten ebenso wieder wie im inhaltlichen Konzept für ein ganzheitliches Besuchserlebnis. Zukünftig werden Gäste am Campus Bielefeld neben der Präsentation neuster Innovationen in Technologie und Services zusätzlich die Möglichkeit haben, sich in einem eigenständigen Fabrication-Showroom über die beeindruckenden Schüco Maschinen zu informieren. Zusammen mit begleitende Informationen zur Unternehmenshistorie und Marke Schüco entsteht so ein ganzheitliches Markenerlebnis, das durch einen angeschlossenen Cafébereich, der zum Verweilen einlädt, abgerundet wird. 

33037_Welcome-Forum_Schueco_1871
Credits: Frank Peterschröder
33037_Welcome-Forum_Schueco_0489-Panorama
Credits: Frank Peterschröder

Der Gast im Mittelpunkt


Der Entwurf des Architekturbüros one fine day orientiert sich vollständig an den Bedürfnissen des Gastes. Indem eine Einheit zwischen Innen- und Außenbereich geschaffen wird, vermittelt das Welcome Forum nicht nur eine einladende Atmosphäre, sondern kombiniert auch gezielt die verschiedenen Bereiche miteinander – für ein ganzheitliches Besuchererlebnis. Ein zentrales Foyer verbindet alle Bereich des Welcome Forums miteinander und bietet den Besuchern ein 360°-Blick auf die gesamte Schüco Welt. Große Fensterfassade und runde Oberlichter öffnen das Gebäude und lassen an zahlreichen Stellen gezielt Tageslicht einfallen. Die in Teilen organische Formensprache des Entwurfs wird im Inneren durch geschwungene Treppen und abgerundete Tresen unterstrichen und setzt sich auch im Außenbereich fort.

Guest Experience

Guest Experience

Ein Besuchererlebnis, das begeistert


Maßgeblich zum Erfolg des Welcome Forums beitragen wird neben den baulichen Besonderheiten und den ausgestellten Produkten auch das persönliche Erlebnis eines jeden einzelnen Gastes. Weil Schüco genau das besonders am Herzen liegt, wird parallel zum Bauprozess bereits ein ausgereiftes Konzept zur Guest Experience erarbeitet. Jeder Besuch wird so zu einem individuellen Erlebnis, das bei den Gästen einen bleibenden positiven Eindruck hinterlässt und die Marke Schüco auf verschiedenen Ebenen erfahrbar macht. Dafür wird bereits jetzt jeder Schritt durchdacht, um den Besuch zu einem vollen Erfolg werden zu lassen und dem Gast vor, während und nach seinem Aufenthalt bei Schüco ein rundum gutes Gefühl zu geben.

33037_Welcome-Forum_Schueco_0469
Credits: Frank Peterschröder

Zahlen, Daten, Fakten

Zahlen, Daten, Fakten

Schüco Welcome Forum

Grundfläche:  4.650 m²

Ebenen: 2
 

Fertigstellung: Q2 2022


Architekturbüro: one fine day, Düsseldorf
 

Konzept und Entwurf Showroom Products und Newsroom: D'art Design Gruppe GmbH, Neuss


Ausbau Showroom Products und Newsroom: kohlhaas GmbH & Co. KG, Germering


Kommunikationskonzept und -inhalte: D'art Design Gruppe GmbH, Neuss

Impressionen

Impressionen

Schüco Corporate Services

Modernisieren statt neu bauen

Auf dem Campus ist mit dem Schüco Corporate Services ein modernes, nachhaltig saniertes Bürogebäude nach New Work Prinzipien entstanden. Da die Substanz sehr gut war, wurde diese im Gebäude erhalten und konnte dadurch renoviert, ohne neugebaut zu werden. So konnte das Gebäude wesentlich schneller und kosteneffizienter realisiert werden. 


Mit 500 Quadratmetern extensiv begrünter Dachfläche trägt das Gebäude dazu bei, Insektenvielfalt zu fördern, Lärm und Feinstaub zu minimieren und gleichzeitig das Mikroklima sowohl im Inneren als auch Außen zu verbessern. Das Gebäude ist durch besonders energieeffizienten Eigenschaften von der KFW und durch das Ministerium für Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz des Landes Nordrhein-Westfalen gefördert. 


Schüco Produkte im Einsatz

Schüco Produkte im Einsatz

Die Verschmelzung von Form und Funktion ist neben Energieeffizienz heute Grundvoraussetzung für die Realisierung moderner Bürogebäude. Dass bei Modernisierungsvorhaben hinsichtlich dieser Anforderungen keine Kompromisse gemacht werden müssen, zeigt das Gebäude Schüco Corporate Services. 


Die Elementfassade AF UDC 80 verleiht dem Gebäude eine moderne und zeitlose Optik. Der in die Fassade integrierte textile Sonnenschutz AB ZDS kann bei Bedarf manuell heruntergefahren werden, sodass die Büroräume individuell verschattet werden können und eine angenehme Raumtemperatur gewährleistet wird. Das Besondere dabei: Der Sonnenschutz ist optisch nahtlos in die Fassade integriert, sodass er im eingefahrenen Zustand von außen nicht sichtbar ist. 


Darüber hinaus sorgt das Fenstersystem AWS 75 PD.SI dank minimaler Ansichtsbreiten für lichtdurchflutete Büroräume. Das System kombiniert maximale Transparenz mit exzellenter Wärmedämmung und ist somit gleichermaßen die Basis für gesunde Lichtverhältnisse im Büro als auch für einen energieeffizienten Betrieb des Bürogebäudes.

Schüco Corporate Services
Credits: Frank Peterschröder

Recycling

Recycling

Nachhaltig sanieren auf dem Schüco Campus


Im Jahr 2020 wurde die alte Aluminiumfassade des Gebäudes im Rahmen umfassender Umbaumaßnahmen demontiert. Das Gebäude fungierte dabei als Referenzgebäude für eine Studie der EA (European Aluminium), um die hohen Recycling-Raten beim Rückbau von Aluminium aus Gebäuden zu bestätigen. Die Außenhülle des Gebäudes enthielt insgesamt mehr als 28 Tonnen Aluminium. Rund 98% des Werkstoffes konnten bei der Demontage des Gebäudes gesammelt, dem geschlossenen Recyclingprozess zugeführt und so in Zukunft wieder zur Herstellung neuer, gleichwertiger Aluminiumprodukte genutzt werden.

Schüco Corporate Services
Credits: Frank Peterschröder

Zahlen, Daten, Fakten

Zahlen, Daten, Fakten

Schüco Corporate Services

Geschossfläche: 4.654 m²

Höhe: 23 Meter


Ebenen: 7
 

Arbeitsplätze: 160
 

Architekturbüro: tr Architekten Tilicke + Rössing


Schüco Verarbeiter: Hilzinger Metallbau, Fritzlar


Umbau: 2019 – 2021

Impressionen

Impressionen

Schüco Digital Hub One

Schüco Welcome Forum
Credits: Frank Peterschröder

Von der Produktionshalle zur neuen Arbeitswelt
 

Eine große Verwandlung hat eine ehemalige Produktionshalle hinter sich: Auf dem Campus ist mit dem Digital Hub One ein modernes, nachhaltig saniertes Bürogebäude nach New Work Prinzipien entstanden. Die Besonderheit: Im Inneren sieht man dem Büro in Details seine Vergangenheit als ehemalige Produktionsstätte weiter an.


Das Prinzip „aus alt mach neu“ gilt dabei für die Funktion des Gebäudes, für die Inneneinrichtung und für den Einbau neuer Produkte sowie für die Wiederverwertung der alten Fenster und Türen, die dem A/U/F-Kreislauf zugeführt wurden. An Nachhaltigkeit wurden höchste Maßstäbe gelegt: Die verbauten Fensterelemente sind ebenso cradle-to-cradle zertifiziert wie die Pfosten-Riegelfassade der Treppenhäuser. 

Das Konzept

Das Konzept

Industriecharme erhalten


Auch nach dem Umbau sollte möglichst viel Historie des alten Gebäudes erhalten bleiben. Mit der neuen Gestaltung wird sein Charakter als ehemalige Industriehalle unterstrichen. Entsprechend wurden im Inneren ausgewählte Elemente erhalten oder angepasst: Die Anmutung ist weiterhin technisch, mit offenen Installationen, Aufputz-Verkabelung mit Rohren und Schellen aus Stahl. 
 

Der alte Industrieboden wurde aufgearbeitet, die Bodenmarkierungen dabei bewahrt. Sie werden in passenden gelben Akzenten an den Wänden aufgegriffen. Ansonsten bestimmen gedeckte Farben von neutral bis dunkelgrau in Kombination mit viel Schwarz die Farbwelt des Digital Hub One.

Schüco Welcome Forum
Die ehemalige Produktionshalle vor der Sanierung.
Schüco Welcome Forum
Mit der neuen Gestaltung wird der Charakter als ehemalige Industriehalle unterstrichen.

Innen wie außen wurden recycelte bzw. nachhaltig zertifizierte Materialien verwendet: Dazu gehören Original-Vintage-Leuchten genauso wie Teppiche aus wiederverwerteten PET-Flaschen. Die Teppichböden sind schwimmend verlegt und können später rückstandslos wieder aufgenommen werden. Die Wandverkleidungen der Büro- und Besprechungsräume bestehen aus schnell nachwachsenden Seekieferplatten und die angefertigten Sondermöbel sind ebenfalls nachhaltig zertifiziert. 

Nachhaltig mit Schüco Produkten

Nachhaltig mit Schüco Produkten

Den Lebenszyklus im Blick: Cradle-to-Cradle


Vom Gebäude zum Rohstoffdepot der Zukunft: Auch beim Einbau der neuen Fenster und Türen lag das Augenmerk schon heute auf morgen – und galt der Wiederverwertbarkeit am Ende des Lebenszyklus. Entsprechend kamen hier recyclingfähige Schüco Aluminium-Produkte zum Einsatz, die in einem unendlichen Wertstoffkreislauf nach dem Prinzip „von der Wiege bis zur Wiege“ gehalten werden können. Im Erdgeschoss wurde das Fenstersystem AWS 75.SI+, das cradle-to-cradle Silber zertifiziert ist, verbaut. Beide Treppenhäuser haben mit der Pfosten-Riegel-Konstruktion FWS 35 PD.HI eine Fassade im Panoramadesign erhalten, die ebenfalls cradle-to-cradle Silber ausgewiesen sind.

Schüco Welcome Forum
Schüco Welcome Forum
Blick ins Gebäudeinnere nach der Entkernung.

In den Bürobereichen im 1. und 2. Obergeschoss kam die cradle-to-cradle Bronze zertifizierte Fensterbandkonstruktion FWS 60 CV.HI zum Einsatz. Das System ermöglicht maximale Transparenz durch die Verschmelzung von Flügel und Tragwerk: Öffnungselemente und Fensterfelder sind von außen nicht zu unterscheiden. Auf der bündig geschlossenen Innenseite sind die Fensterflügel nur durch eine filigrane Schattenfuge und den Fenstergriff erkennbar.

Und auch bei der Revitalisierung/Kernsanierung des Gebäudes wurden hohe Maßstäbe an Nachhaltigkeit gelegt – auch, was das Recycling und die Aufbereitung der alten Baumaterialien angeht. So wurden die alten Fenster und Türen dem A/U/F-Kreislauf zugeführt: Durch stoffliche Trennung, Schreddern und Einschmelzen des Wertstoffes Aluminium wurde sichergestellt, dass aus dem Altmaterial wieder neue Aluminiumprofile entstehen.

Neue Arbeitswelten

Neue Arbeitswelten

Die Veränderungen im Inneren sind mehr als nur eine bauliche Maßnahme: Im Digital Hub One ist durch die neue Architektur eine komplett neue Arbeitskultur, eine andere Art des miteinander Arbeitens entstanden. 159 feste und zahlreiche temporäre Arbeitsplätze sind im Erdgeschoss und in den zwei Vollgeschossen entstanden. Die gesamte Fläche des Gebäudes wurde in Zonen eingeteilt, um den unterschiedlichen Arbeitsbedürfnissen gerecht zu werden. Dynamisches Arbeiten im Team ist genauso möglich wie stilles, konzentriertes Arbeiten. Dafür wechseln sich offene Arbeitsbereiche mit gläsernen, aber geschlossenen Meeting-Bereichen, Telefonkabinen und Whiteboard-Nischen ab. 

Schüco Welcome Forum
Schüco Welcome Forum

Wohnliche Lounge- und Küchenbereiche, die sich ebenfalls zum Arbeiten eignen, sind ein wichtiges Element des neuen Raumkonzepts: die kommunikative, wohnliche Atmosphäre soll zum Austausch unter Kollegen beitragen. Das neue Bürokonzept ist eine moderne, offene Arbeitswelt, um noch kreativer, flexibler und schneller miteinander arbeiten zu können.   

Zahlen, Daten, Fakten

Zahlen, Daten, Fakten

Schüco Welcome Forum

Bürofläche: 4.500 m²

Architekt: Nicole Becker

Schüco Partner: Generalunternehmen GOLDBECK

Umbau: 2017 - 2019 


Impressionen

Impressionen

Schüco Parkhaus

Schüco Parkhaus FACID
Credits: Christian Eblenkamp

Zentrales Parken am Schüco Campus


Unser Parkhaus bietet nicht nur den über 2.000 Mitarbeitenden ausreichend Platz für ihre Fahrzeuge, sondern stellt durch den Einsatz der Textilfassade FACID auch ein echten Hingucker auf dem Campus dar: Die Front des Parkhauses ist in einer geschwungenen Wellenform gestaltet, während die anderen Seiten weniger dreidimensional beziehungsweise in Teilen ganz flach bespannt sind. Insgesamt umspannen 2.949 Quadratmeter textile Fassade das 18 Meter hohe Parkhaus. 


Schüco Produkte im Einsatz

Schüco Produkte im Einsatz

Unser Parkhaus ist nicht nur funktional, sondern dank der FACID Fassade auch ein echter Hingucker. Die Front des Parkhauses ist in einer geschwungenen Wellenform gestaltet, während die anderen Seiten weniger dreidimensional beziehungsweise in Teilen ganz flach bespannt werden. Damit zeigen wir die vielfältigen Einsatzmöglichkeiten von FACID.


Neben der individuelle dreidimensionale Form begeistert das Parkhaus durch ein beeindruckendes Beleuchtungskonzept: Zeigen sich die Parkdecks bei Tag dank des transparenten Gewebes hell und lichtdurchflutet, unterstreicht ein speziell auf die Form der Fassade abgestimmtes Beleuchtungsschema nach Eintritt der Dunkelheit den dreidimensionalen Effekt und sorgt für kreative Lichteffekte.


Insgesamt umspannen 2.949 Quadratmeter textile Fassade das 18 Meter hohe Parkhaus. Eine Unterkonstruktion aus Stahl und Aluminium bildet das Tragwerk der Struktur, während ein patentiertes Spannsystem sicherstellt, dass das Gewebe mittels Tuchhaltertechnik faltenfrei und bis in alle Ecken gespannt wird. In die speziellen Aluminium-Profile wird das Glasfasergewebe eingespannt, das teflonbeschichtet und damit schwer entflammbar ist.

Schüco Parkhaus FACID
Credits: Christian Eblenkamp

Zahlen, Daten, Fakten

Zahlen, Daten, Fakten

Schüco Parkhaus FACID

Grundfläche: 2.665 Quadratmeter


Gesamtgröße: 21.319 Quadratmeter


Höhe: 18 Meter


Ebenen: 8


Parkplätze: 744, davon 12 Elektroparkplätze


Fertigstellung: 2019


Bauzeit: 1 Jahr


Architekturbüro: SCHLATTMEIER ARCHITEKTEN


Projektbeteiligte:
Masterplan Schüco Campus: 3XN
Ausführung des Parkhauses: GOLDBECK Nord GmbH, Bielefeld
Ausführung der FACID-Fassade: Hillebrandt Stahl- und Behälterbau GmbH, Greven

Impressionen

Impressionen

Schüco Parkhaus FACID

KArriere

Arbeiten bei Schüco

Mit unserem Anspruch, Technologie- und Serviceführer zu sein, setzen wir uns ehrgeizige Ziele. Erreichen können wir diese Ziele nur mit dem besten Team. Denn hinter jedem Produkt stehen die guten Ideen unserer Mitarbeitenden.

Was uns antreibt

Unternehmenswerte

Herausragende Gebäude sind unsere Leidenschaft. Darum leben wir exzellente Qualität, erstklassigen Service und setzen digitale Trends. Die Basis dafür sind unsere Werte, die jeden Tag unser Handeln prägen.

Unsere Haltung

Nachhaltigkeit bei Schüco

Als Unternehmen der Baubranche übernehmen wir langfristig Verantwortung und verfügen mit unseren Produkten und Services über den Hebel, einen aktiven Beitrag zu einer nachhaltigeren Welt zu leisten.

Schüco Campus
Dashboard
Schließen