Was suchen Sie?
Carbon Control - Design to Decarb

Schüco Carbon Control

Maßgeschneiderte Dekarbonisierungs-Lösungen für Architekten

Der European Green Deal fordert Klimaneutralität bis 2050 in Europa. In Deutschland soll dieses Ziel schon 2045 erreicht werden: eine immense Herausforderung vor allem für den Bausektor, auf den 38 % der weltweiten CO₂-Emissionen entfallen. Damit wird CO₂ zur neuen Währung und eine optimale CO₂-Bilanz zum Schlüssel dafür, Ausschreibungsanforderungen umfänglich zu erfüllen und wertsteigernde Investments zu gewährleisten.


Mit dem bauphasenübergreifenden Lösungsangebot von Schüco Carbon Control erhalten Architekten und Planer passgenaue Werkzeuge an die Hand, um schon ab dem ersten Entwurf CO₂-Emissionen an der Gebäudehülle für den gesamten Lebenszyklus der Immobilie zu minimieren und die Rentabilität für Bauherren und Investoren zu maximieren. So wird aus guten Plänen klimaneutrale Realität.

Objektspezifische CO₂-Minimierung in allen Bauphasen: Schüco Carbon Control

Design to Decarb: CO₂-Bilanz automatisch ausweisen

CO₂-reduzierende Angebote und Services stellen bereits in der Entwurfs- und Planungsphase über Konstruktion und Funktion die Weichen für eine optimierte CO₂-Bilanz eines Gebäudes – sowohl bei Neubau- als auch bei Renovationsprojekten.

Build to Decarb: CO₂-Minimierung nachhaltig steuern

CO₂-reduzierende Angebote und Services unterstützen dabei, den CO₂-Fußabdruck des geplanten Gebäudes aktiv zu steuern und regulatorische Vorgaben einzuhalten.

Operate to Decarb: Gebäude CO₂-optimiert betreiben

CO₂-reduzierende Angebote und Services ermöglichen sowohl den hocheffizienten und CO₂-minimierten Betrieb von Gebäuden als auch deren einfache Wartung für den Werterhalt.

Recycle to Decarb: Baustoffe umfassend wiederverwerten

CO₂-reduzierende Angebote und Services helfen dabei, Materialien am Ende ihrer Lebensdauer wieder als neue Ressourcen in den Kreislauf zurückzuführen.

Events

Besuchen Sie unsere kostenlosen Fortbildungsveranstaltungen zum Thema Carbon Control: vertiefen Sie Ihr Wissen zu regulatorischen Anforderungen und neuen Standards. Alle Veranstaltungen sind mit entsprechender Bepunktung von den Architektenkammern anerkannt. 

  • Schüco Welcome Forum Bielefeld

    18.04.2024 2. Symposium Nachhaltig Europäische Bauwende
  • Hannover Messegelände

    05. – 06.06.2024 Real Estate Arena Hannover
  • Untermainkai Frankfurt

    24.09.2024 Archipoint Rivercruise Anmeldung coming soon
  • Die Bastei Köln

    26.09.2024 Archipoint Rivercruise Anmeldung coming soon
  • Tonhallenufer Düsseldorf

    27.09.2024 Archipoint Rivercruise Anmeldung coming soon
Alle Events anzeigen

CO₂-Bilanz automatisch ausweisen

Mit den ganzheitlichen und kombinierbaren Lösungen von Schüco Carbon Control wird die Dekarbonisierung der Gebäudehülle entlang des gesamten Lebenszyklus von Gebäuden möglich. Architekten und Planer können jederzeit wichtige Daten für die ökologische Gebäudebewertung und -zertifizierung abrufen und so ihre Kalkulation für eine ideale CO₂-Bilanz optimieren und automatisieren. Die Lösungen sind in allen Bauphasen anwendbar, greifen nahtlos ineinander über und ermöglichen so eine durchgehend effektive CO₂-Reduktion.

Referenzen

Erfahren Sie in unseren Referenzen, wie Sie mit Schüco Carbon Control die objektspezifische Dekarbonisierung der Gebäudehülle erfolgreich vorantreiben können.

4102a01

Wohnregal | Wohn- und Arbeitsateliers

Berlin, Deutschland

Mehr erfahren
137_Heinl_MA71_Humboldthafen_B_6236745

Humboldthafen | Wohn- und Geschäftsgebäude

Berlin, Deutschland

Mehr erfahren
Stresemannstrasse_4 (Custom)

PULSE Berlin | Gewerbeneubau

Berlin, Deutschland

Mehr erfahren

Mediathek

Entdecken Sie in unseren Videos Ihre Möglichkeiten der objektspezifischen Dekarbonisierung mit Schüco Carbon Control.

CEO Statement | Schüco Carbon Control
Bildschirmfoto 2023-11-03 um 11.10.36

Andreas Engelhardt, persönlich haftender Gesellschafter und CEO von Schüco, spricht darüber, wie sich die Baubranche auf dem Weg zu mehr Klimaneutralität verändern muss und wie Schüco seine Partner mit Carbon Control auf den Weg in eine klimaneutrale Zukunft begleitet.  

Zak World of Façades 2023 // Thomas Schlenker

Dr. Thomas Schlenker, Senior Vice President bei Schüco International KG, spricht auf der Zak World of Façades im November 2023 in Frankfurt zum Thema Carbon Control und die Möglichkeiten objektspezifischer CO₂-Minimierung.

Design to Decarb // Stefan Dewald

Architektinnen und Architekten können schon in der Entwurfs- und Planungsphase die Weichen für die CO₂-Bilanz von Gebäuden stellen.

Recycle to Decarb // Roman Kordtomeikel
Neuer Inhalt (1)

Mit Cradle to Cradle und Vinyl plus-zertifizierten Systemen von Schüco können Materialien am Ende ihrer Nutzungsdauer als neue Ressourcen in den Rohstoffkreislauf zurückgeführt werden.

EPDs // Alicia Conen

Schüco reduziert den Rechenaufwand erheblich und stellt alle relevanten Daten in der 3D-Planungssoftware SchüCal auf Knopfdruck bereit. Sie werden in EPDs dokumentiert und können so an alle Prozessbeteiligten weitergegeben werden.

BIPV // Martin Ewendt
Bildschirmfoto 2023-11-03 um 11.26.01

Ein Gebäude, das selbst zum Energielieferanten wird, senkt die CO₂-Emissionen im laufenden Betrieb massiv. Mit Bauwerkintegrierte Photovoltaik wird ein möglichst geringer Primärenergiebedarf realisiert.

IoF ID // Hendrik Köster

Über die IoF ID können zu jedem Element Daten für die gezielte Durchführung von Wartungen und Produktupgrades hinterlegt werden. Das erhöht die Lebensdauer der Systeme und stellt den dauerhaft nachhaltigen Betrieb sicher. Zudem sind mit der IoF ID versehene Elemente für das spätere Recycling eindeutig dokumentiert und können dem Kreislauf wieder zugeführt werden.

C2C // Hannah Butz
Bildschirmfoto 2023-11-13 um 14.54.44

Cradle to Cradle® zertifizierten Systeme von Schüco erfüllen die Vorgaben der Kreislaufwirtschaft und sind standardmäßig ohne Mehrpreis erhältlich.

CEO Statement | Schüco Carbon Control
Bildschirmfoto 2023-11-03 um 11.10.36

Andreas Engelhardt, persönlich haftender Gesellschafter und CEO von Schüco, spricht darüber, wie sich die Baubranche auf dem Weg zu mehr Klimaneutralität verändern muss und wie Schüco seine Partner mit Carbon Control auf den Weg in eine klimaneutrale Zukunft begleitet.  

Zak World of Façades 2023 // Thomas Schlenker

Dr. Thomas Schlenker, Senior Vice President bei Schüco International KG, spricht auf der Zak World of Façades im November 2023 in Frankfurt zum Thema Carbon Control und die Möglichkeiten objektspezifischer CO₂-Minimierung.

Design to Decarb // Stefan Dewald

Architektinnen und Architekten können schon in der Entwurfs- und Planungsphase die Weichen für die CO₂-Bilanz von Gebäuden stellen.

Recycle to Decarb // Roman Kordtomeikel
Neuer Inhalt (1)

Mit Cradle to Cradle und Vinyl plus-zertifizierten Systemen von Schüco können Materialien am Ende ihrer Nutzungsdauer als neue Ressourcen in den Rohstoffkreislauf zurückgeführt werden.

EPDs // Alicia Conen

Schüco reduziert den Rechenaufwand erheblich und stellt alle relevanten Daten in der 3D-Planungssoftware SchüCal auf Knopfdruck bereit. Sie werden in EPDs dokumentiert und können so an alle Prozessbeteiligten weitergegeben werden.

BIPV // Martin Ewendt
Bildschirmfoto 2023-11-03 um 11.26.01

Ein Gebäude, das selbst zum Energielieferanten wird, senkt die CO₂-Emissionen im laufenden Betrieb massiv. Mit Bauwerkintegrierte Photovoltaik wird ein möglichst geringer Primärenergiebedarf realisiert.

IoF ID // Hendrik Köster

Über die IoF ID können zu jedem Element Daten für die gezielte Durchführung von Wartungen und Produktupgrades hinterlegt werden. Das erhöht die Lebensdauer der Systeme und stellt den dauerhaft nachhaltigen Betrieb sicher. Zudem sind mit der IoF ID versehene Elemente für das spätere Recycling eindeutig dokumentiert und können dem Kreislauf wieder zugeführt werden.

C2C // Hannah Butz
Bildschirmfoto 2023-11-13 um 14.54.44

Cradle to Cradle® zertifizierten Systeme von Schüco erfüllen die Vorgaben der Kreislaufwirtschaft und sind standardmäßig ohne Mehrpreis erhältlich.

CEO Statement | Schüco Carbon Control
Bildschirmfoto 2023-11-03 um 11.10.36

Andreas Engelhardt, persönlich haftender Gesellschafter und CEO von Schüco, spricht darüber, wie sich die Baubranche auf dem Weg zu mehr Klimaneutralität verändern muss und wie Schüco seine Partner mit Carbon Control auf den Weg in eine klimaneutrale Zukunft begleitet.  

Zak World of Façades 2023 // Thomas Schlenker

Dr. Thomas Schlenker, Senior Vice President bei Schüco International KG, spricht auf der Zak World of Façades im November 2023 in Frankfurt zum Thema Carbon Control und die Möglichkeiten objektspezifischer CO₂-Minimierung.

Design to Decarb // Stefan Dewald

Architektinnen und Architekten können schon in der Entwurfs- und Planungsphase die Weichen für die CO₂-Bilanz von Gebäuden stellen.

Recycle to Decarb // Roman Kordtomeikel
Neuer Inhalt (1)

Mit Cradle to Cradle und Vinyl plus-zertifizierten Systemen von Schüco können Materialien am Ende ihrer Nutzungsdauer als neue Ressourcen in den Rohstoffkreislauf zurückgeführt werden.

EPDs // Alicia Conen

Schüco reduziert den Rechenaufwand erheblich und stellt alle relevanten Daten in der 3D-Planungssoftware SchüCal auf Knopfdruck bereit. Sie werden in EPDs dokumentiert und können so an alle Prozessbeteiligten weitergegeben werden.

BIPV // Martin Ewendt
Bildschirmfoto 2023-11-03 um 11.26.01

Ein Gebäude, das selbst zum Energielieferanten wird, senkt die CO₂-Emissionen im laufenden Betrieb massiv. Mit Bauwerkintegrierte Photovoltaik wird ein möglichst geringer Primärenergiebedarf realisiert.

IoF ID // Hendrik Köster

Über die IoF ID können zu jedem Element Daten für die gezielte Durchführung von Wartungen und Produktupgrades hinterlegt werden. Das erhöht die Lebensdauer der Systeme und stellt den dauerhaft nachhaltigen Betrieb sicher. Zudem sind mit der IoF ID versehene Elemente für das spätere Recycling eindeutig dokumentiert und können dem Kreislauf wieder zugeführt werden.

C2C // Hannah Butz
Bildschirmfoto 2023-11-13 um 14.54.44

Cradle to Cradle® zertifizierten Systeme von Schüco erfüllen die Vorgaben der Kreislaufwirtschaft und sind standardmäßig ohne Mehrpreis erhältlich.

CEO Statement | Schüco Carbon Control
Bildschirmfoto 2023-11-03 um 11.10.36

Andreas Engelhardt, persönlich haftender Gesellschafter und CEO von Schüco, spricht darüber, wie sich die Baubranche auf dem Weg zu mehr Klimaneutralität verändern muss und wie Schüco seine Partner mit Carbon Control auf den Weg in eine klimaneutrale Zukunft begleitet.  

Zak World of Façades 2023 // Thomas Schlenker

Dr. Thomas Schlenker, Senior Vice President bei Schüco International KG, spricht auf der Zak World of Façades im November 2023 in Frankfurt zum Thema Carbon Control und die Möglichkeiten objektspezifischer CO₂-Minimierung.

Design to Decarb // Stefan Dewald

Architektinnen und Architekten können schon in der Entwurfs- und Planungsphase die Weichen für die CO₂-Bilanz von Gebäuden stellen.

Recycle to Decarb // Roman Kordtomeikel
Neuer Inhalt (1)

Mit Cradle to Cradle und Vinyl plus-zertifizierten Systemen von Schüco können Materialien am Ende ihrer Nutzungsdauer als neue Ressourcen in den Rohstoffkreislauf zurückgeführt werden.

EPDs // Alicia Conen

Schüco reduziert den Rechenaufwand erheblich und stellt alle relevanten Daten in der 3D-Planungssoftware SchüCal auf Knopfdruck bereit. Sie werden in EPDs dokumentiert und können so an alle Prozessbeteiligten weitergegeben werden.

BIPV // Martin Ewendt
Bildschirmfoto 2023-11-03 um 11.26.01

Ein Gebäude, das selbst zum Energielieferanten wird, senkt die CO₂-Emissionen im laufenden Betrieb massiv. Mit Bauwerkintegrierte Photovoltaik wird ein möglichst geringer Primärenergiebedarf realisiert.

IoF ID // Hendrik Köster

Über die IoF ID können zu jedem Element Daten für die gezielte Durchführung von Wartungen und Produktupgrades hinterlegt werden. Das erhöht die Lebensdauer der Systeme und stellt den dauerhaft nachhaltigen Betrieb sicher. Zudem sind mit der IoF ID versehene Elemente für das spätere Recycling eindeutig dokumentiert und können dem Kreislauf wieder zugeführt werden.

C2C // Hannah Butz
Bildschirmfoto 2023-11-13 um 14.54.44

Cradle to Cradle® zertifizierten Systeme von Schüco erfüllen die Vorgaben der Kreislaufwirtschaft und sind standardmäßig ohne Mehrpreis erhältlich.

CEO Statement | Schüco Carbon Control
Bildschirmfoto 2023-11-03 um 11.10.36

Andreas Engelhardt, persönlich haftender Gesellschafter und CEO von Schüco, spricht darüber, wie sich die Baubranche auf dem Weg zu mehr Klimaneutralität verändern muss und wie Schüco seine Partner mit Carbon Control auf den Weg in eine klimaneutrale Zukunft begleitet.  

Zak World of Façades 2023 // Thomas Schlenker

Dr. Thomas Schlenker, Senior Vice President bei Schüco International KG, spricht auf der Zak World of Façades im November 2023 in Frankfurt zum Thema Carbon Control und die Möglichkeiten objektspezifischer CO₂-Minimierung.

Design to Decarb // Stefan Dewald

Architektinnen und Architekten können schon in der Entwurfs- und Planungsphase die Weichen für die CO₂-Bilanz von Gebäuden stellen.

Recycle to Decarb // Roman Kordtomeikel
Neuer Inhalt (1)

Mit Cradle to Cradle und Vinyl plus-zertifizierten Systemen von Schüco können Materialien am Ende ihrer Nutzungsdauer als neue Ressourcen in den Rohstoffkreislauf zurückgeführt werden.

EPDs // Alicia Conen

Schüco reduziert den Rechenaufwand erheblich und stellt alle relevanten Daten in der 3D-Planungssoftware SchüCal auf Knopfdruck bereit. Sie werden in EPDs dokumentiert und können so an alle Prozessbeteiligten weitergegeben werden.

BIPV // Martin Ewendt
Bildschirmfoto 2023-11-03 um 11.26.01

Ein Gebäude, das selbst zum Energielieferanten wird, senkt die CO₂-Emissionen im laufenden Betrieb massiv. Mit Bauwerkintegrierte Photovoltaik wird ein möglichst geringer Primärenergiebedarf realisiert.

IoF ID // Hendrik Köster

Über die IoF ID können zu jedem Element Daten für die gezielte Durchführung von Wartungen und Produktupgrades hinterlegt werden. Das erhöht die Lebensdauer der Systeme und stellt den dauerhaft nachhaltigen Betrieb sicher. Zudem sind mit der IoF ID versehene Elemente für das spätere Recycling eindeutig dokumentiert und können dem Kreislauf wieder zugeführt werden.

C2C // Hannah Butz
Bildschirmfoto 2023-11-13 um 14.54.44

Cradle to Cradle® zertifizierten Systeme von Schüco erfüllen die Vorgaben der Kreislaufwirtschaft und sind standardmäßig ohne Mehrpreis erhältlich.

CEO Statement | Schüco Carbon Control
Bildschirmfoto 2023-11-03 um 11.10.36

Andreas Engelhardt, persönlich haftender Gesellschafter und CEO von Schüco, spricht darüber, wie sich die Baubranche auf dem Weg zu mehr Klimaneutralität verändern muss und wie Schüco seine Partner mit Carbon Control auf den Weg in eine klimaneutrale Zukunft begleitet.  

Zak World of Façades 2023 // Thomas Schlenker

Dr. Thomas Schlenker, Senior Vice President bei Schüco International KG, spricht auf der Zak World of Façades im November 2023 in Frankfurt zum Thema Carbon Control und die Möglichkeiten objektspezifischer CO₂-Minimierung.

Design to Decarb // Stefan Dewald

Architektinnen und Architekten können schon in der Entwurfs- und Planungsphase die Weichen für die CO₂-Bilanz von Gebäuden stellen.

Recycle to Decarb // Roman Kordtomeikel
Neuer Inhalt (1)

Mit Cradle to Cradle und Vinyl plus-zertifizierten Systemen von Schüco können Materialien am Ende ihrer Nutzungsdauer als neue Ressourcen in den Rohstoffkreislauf zurückgeführt werden.

EPDs // Alicia Conen

Schüco reduziert den Rechenaufwand erheblich und stellt alle relevanten Daten in der 3D-Planungssoftware SchüCal auf Knopfdruck bereit. Sie werden in EPDs dokumentiert und können so an alle Prozessbeteiligten weitergegeben werden.

BIPV // Martin Ewendt
Bildschirmfoto 2023-11-03 um 11.26.01

Ein Gebäude, das selbst zum Energielieferanten wird, senkt die CO₂-Emissionen im laufenden Betrieb massiv. Mit Bauwerkintegrierte Photovoltaik wird ein möglichst geringer Primärenergiebedarf realisiert.

IoF ID // Hendrik Köster

Über die IoF ID können zu jedem Element Daten für die gezielte Durchführung von Wartungen und Produktupgrades hinterlegt werden. Das erhöht die Lebensdauer der Systeme und stellt den dauerhaft nachhaltigen Betrieb sicher. Zudem sind mit der IoF ID versehene Elemente für das spätere Recycling eindeutig dokumentiert und können dem Kreislauf wieder zugeführt werden.

C2C // Hannah Butz
Bildschirmfoto 2023-11-13 um 14.54.44

Cradle to Cradle® zertifizierten Systeme von Schüco erfüllen die Vorgaben der Kreislaufwirtschaft und sind standardmäßig ohne Mehrpreis erhältlich.

CEO Statement | Schüco Carbon Control
Bildschirmfoto 2023-11-03 um 11.10.36

Andreas Engelhardt, persönlich haftender Gesellschafter und CEO von Schüco, spricht darüber, wie sich die Baubranche auf dem Weg zu mehr Klimaneutralität verändern muss und wie Schüco seine Partner mit Carbon Control auf den Weg in eine klimaneutrale Zukunft begleitet.  

Zak World of Façades 2023 // Thomas Schlenker

Dr. Thomas Schlenker, Senior Vice President bei Schüco International KG, spricht auf der Zak World of Façades im November 2023 in Frankfurt zum Thema Carbon Control und die Möglichkeiten objektspezifischer CO₂-Minimierung.

Design to Decarb // Stefan Dewald

Architektinnen und Architekten können schon in der Entwurfs- und Planungsphase die Weichen für die CO₂-Bilanz von Gebäuden stellen.

Recycle to Decarb // Roman Kordtomeikel
Neuer Inhalt (1)

Mit Cradle to Cradle und Vinyl plus-zertifizierten Systemen von Schüco können Materialien am Ende ihrer Nutzungsdauer als neue Ressourcen in den Rohstoffkreislauf zurückgeführt werden.

EPDs // Alicia Conen

Schüco reduziert den Rechenaufwand erheblich und stellt alle relevanten Daten in der 3D-Planungssoftware SchüCal auf Knopfdruck bereit. Sie werden in EPDs dokumentiert und können so an alle Prozessbeteiligten weitergegeben werden.

BIPV // Martin Ewendt
Bildschirmfoto 2023-11-03 um 11.26.01

Ein Gebäude, das selbst zum Energielieferanten wird, senkt die CO₂-Emissionen im laufenden Betrieb massiv. Mit Bauwerkintegrierte Photovoltaik wird ein möglichst geringer Primärenergiebedarf realisiert.

IoF ID // Hendrik Köster

Über die IoF ID können zu jedem Element Daten für die gezielte Durchführung von Wartungen und Produktupgrades hinterlegt werden. Das erhöht die Lebensdauer der Systeme und stellt den dauerhaft nachhaltigen Betrieb sicher. Zudem sind mit der IoF ID versehene Elemente für das spätere Recycling eindeutig dokumentiert und können dem Kreislauf wieder zugeführt werden.

C2C // Hannah Butz
Bildschirmfoto 2023-11-13 um 14.54.44

Cradle to Cradle® zertifizierten Systeme von Schüco erfüllen die Vorgaben der Kreislaufwirtschaft und sind standardmäßig ohne Mehrpreis erhältlich.

CEO Statement | Schüco Carbon Control
Bildschirmfoto 2023-11-03 um 11.10.36

Andreas Engelhardt, persönlich haftender Gesellschafter und CEO von Schüco, spricht darüber, wie sich die Baubranche auf dem Weg zu mehr Klimaneutralität verändern muss und wie Schüco seine Partner mit Carbon Control auf den Weg in eine klimaneutrale Zukunft begleitet.  

Zak World of Façades 2023 // Thomas Schlenker

Dr. Thomas Schlenker, Senior Vice President bei Schüco International KG, spricht auf der Zak World of Façades im November 2023 in Frankfurt zum Thema Carbon Control und die Möglichkeiten objektspezifischer CO₂-Minimierung.

Design to Decarb // Stefan Dewald

Architektinnen und Architekten können schon in der Entwurfs- und Planungsphase die Weichen für die CO₂-Bilanz von Gebäuden stellen.

Recycle to Decarb // Roman Kordtomeikel
Neuer Inhalt (1)

Mit Cradle to Cradle und Vinyl plus-zertifizierten Systemen von Schüco können Materialien am Ende ihrer Nutzungsdauer als neue Ressourcen in den Rohstoffkreislauf zurückgeführt werden.

EPDs // Alicia Conen

Schüco reduziert den Rechenaufwand erheblich und stellt alle relevanten Daten in der 3D-Planungssoftware SchüCal auf Knopfdruck bereit. Sie werden in EPDs dokumentiert und können so an alle Prozessbeteiligten weitergegeben werden.

BIPV // Martin Ewendt
Bildschirmfoto 2023-11-03 um 11.26.01

Ein Gebäude, das selbst zum Energielieferanten wird, senkt die CO₂-Emissionen im laufenden Betrieb massiv. Mit Bauwerkintegrierte Photovoltaik wird ein möglichst geringer Primärenergiebedarf realisiert.

IoF ID // Hendrik Köster

Über die IoF ID können zu jedem Element Daten für die gezielte Durchführung von Wartungen und Produktupgrades hinterlegt werden. Das erhöht die Lebensdauer der Systeme und stellt den dauerhaft nachhaltigen Betrieb sicher. Zudem sind mit der IoF ID versehene Elemente für das spätere Recycling eindeutig dokumentiert und können dem Kreislauf wieder zugeführt werden.

C2C // Hannah Butz
Bildschirmfoto 2023-11-13 um 14.54.44

Cradle to Cradle® zertifizierten Systeme von Schüco erfüllen die Vorgaben der Kreislaufwirtschaft und sind standardmäßig ohne Mehrpreis erhältlich.

Warum Schüco Carbon Control?

Es gibt viele gute Gründe dafür, Bauprojekte mit Schüco Carbon Control zu planen und durchzuführen.

Gestaltungsspielraum

Dank Schüco Lösungen für Formfaktor und Materialauswahl zur CO₂-Minimierung und Gebäudezertifizierung

Kreislauffähigkeit sichern

CO₂-Optimierung durch eine Vielzahl an C2C-zertifizierten Systemen.

Objektspezifische Beratung​

Unser Carbon Control Consulting unterstützt Sie bei Berechnungen wie EPDs und Gebäudeausweisen.

FAQ

Was ist eine EPD?

Was ist eine EPD?

Die Abkürzung EPD steht für „Environmental Product Declaration“ (dt. Umwelt-Produktdeklaration). Die EPD ist ein Dokument, das in Form von Daten die umweltrelevanten Eigenschaften eines bestimmten zu verbauenden Materials aufführt. Idealerweise wird dabei der gesamte Lebenszyklus des Materials berücksichtigt. Anhand dieser Daten, die auf dem GWP-Wert des Materials sowie der Konstruktion basieren, kann eine ökologische Gebäudebewertung und -zertifizierung vorgenommen werden. 

Was ist der GWP-Wert?

Was ist der GWP-Wert?

Der GWP-Wert beziffert das „Global Warming Potential“ eines Gebäudes über seine gesamte Lebensdauer. Grundlage für die Ermittlung des GWP-Werts sind zwei Arten von CO₂-Emissionen: Embodied Carbon als eingebettete Emissionen, die in den verwendeten Materialien stecken, und Operational Carbon, das durch den operativen Betrieb und z. B. verbrauchte Energie des Gebäudes entsteht. Der GWP-Wert wird als CO₂e – als CO₂-Äquivalent – ausgewiesen. 

Warum ist die Kontrolle von CO₂ so wichtig?

Warum ist die Kontrolle von CO₂ so wichtig?

Der „Europäische Green Deal“ fordert die Verringerung von Treibhausgasemissionen um 55 % bis 2030 und Klimaneutralität bis 2050. Die EU-Auflage zur CO₂-Reduktion gilt bereits ab 2027 für Neubauten mit mehr als 2.000 m² Nutzfläche und ab 2030 generell für alle Neubauten. 

Was ist Carbon Control?

Was ist Carbon Control?

Carbon Control von Schüco macht die Dekarbonisierung der Gebäudehülle steuerbar. Das modulare Baukastenprinzip ermöglicht eine objektspezifische CO₂-Minimierung über den gesamten Gebäude-Lebenszyklus hinweg – Planung, Bau, Betrieb und Recycling.