Was suchen Sie?
...

The Lodge

High Wycombe, Vereinigtes Königreich

Informationen zur Referenz

Gebäudeart:

Wohnen und Leben

Produkte:

Schiebetüren

Serien:

ASS 70 FD, AWS 70.HI

Standort:

High Wycombe, Vereinigtes Königreich

Fertigstellung:

2020

Architekten:

Chiltern Architecture Studio

Fachbetrieb:

Improvement House Ltd

Bildnachweis:

Protected by copyright belonging to BucksPhoto

Kate Fischer hat sich beruflich auf die Verknüpfung von traditioneller, landestypischer Architektur mit zeitgenössischem und energieeffizientem Design spezialisiert. Dieses besondere Landhaus wurde zu ihrem Lebensprojekt.

Eigentlich war es verrückt, dieses Haus als Lebensmittelpunkt für eine wachsende Familie zu erwerben“, erzählt Architektin und Hauseigentümerin Kate Fischer. Denn das traditionelle Landhaus aus dem Jahr 1875 liegt in den Chilterns – einer unter besonderem Schutz stehenden Hügel - landschaft in Südengland. Eine Genehmigung für die Um- und Anbauten zu erhalten, kostete viel Zeit, Geduld und Überzeugungskraft. Doch die Verbundenheit mit der Natur war treibende Kraft und zugleich Vision für ihr Eigenheim: „Wir waren überzeugt, dass die Lage und Aussicht die Mühe rechtfertigen. Ich wollte Lebensräume schaffen, in denen wir zu jeder Jahreszeit das Gefühl haben, in die Natur einzutauchen.“ 

Da die ehemaligen winzigen Fenster den herrlichen Blick über die Täler und Hügel einschränkten, die historische Fassade aber nicht zerstört werden sollte, entstand das heutige Herzstück des Familiendomizils: ein nach Süden ausgerichteter Glasanbau auf Eichenholzrahmen. Die alten Grundmauern wurden freigelegt und bringen nun die traditionelle Bauweise im neuen Gebäudeteil zur Geltung. Der gläserne Anbau erfüllt mehrere Funktionen: Er dient als Wärmepuffer und schützt das alte Gebäude mit seiner hochisolierten Fassade vor unbeständigem Wetter und rauen Winden. Die Glasflächen wirken wie ein riesiger Sonnenkollektor, durch den die Sonnenstrahlen die innen liegenden Ziegel und Feuersteine erwärmen. Das reduziert den Heizbedarf in den Wintermonaten enorm. Gleichzeitig verhindert die Falt Design Schiebetür eine Überhitzung im Sommer, indem sie die vollständige Öffnung der Rückseite des Hauses ermöglicht.

Der maßgeschneiderte verzinkte Dachüberstand blockiert die hoch stehende Sonne, ist aufgrund seiner geschwungenen Form von innen jedoch kaum sichtbar. Auch die alten Laubbäume auf dem Grundstück sind Teil des nachhaltigen Wärmehaushalts: Sie schützen die Fassade im Sommer vor Sonneneinstrahlung, lassen aber, durch den Verlust ihrer Blätter, in den Wintermonaten die Erwärmung des Gebäudes zu. Im Obergeschoss trügen sie – in Verbindung mit Eichenbalken und bodentiefen Fenstern – zum gemütlichen „Baumhaus-Gefühl“ bei, so die Bauherrin. „Unsere Einrichtung strotzt nur so vor Kreativität“, schwärmt Kate Fischer. Der blau-graue Feuerstein, die roten Ziegel und das warme Ocker des Eichenholzes geben die Farbpalette vor. Gemälde, Skulpturen und Textilien, die die kunstbegeisterte Familie im Laufe der Jahre hergestellt hat, schmücken Wände und Mobiliar. Die Vogelskulptur in der Küche zeigt einen der einheimischen Rotmilane, die draußen zahlreich am Himmel kreisen. Heute – zu sechst und mit Hund – bereut Kate Fischer die Entscheidung für dieses Haus nicht: „Wir lieben es hier, vom Aufwachen im Baumhaus-Schlafzimmer bis zum gemeinsamen Abendessen im zur Natur geöffneten Wohnbereich.“

No Page Title
Dashboard
Schließen