Was suchen Sie?

Im Fokus

Produkt-Highlights

Mit exzellenten und richtungsweisenden Lösungen setzen wir Maßstäbe für gesundes, intelligentes und sicheres Bauen. Für unsere SÄLZER Sicherheitsfassade S1es-50 bedeutet das:
1
kombinierbare Hochsicherheit
2
wahlweise hochsichere Einsatzelemente
3
nahtlose Integration in das Schüco Design

Eine Fassade kann nicht einbruch-, durchschuss- und sprengwirkungshemmend sein? Doch. Die geprüfte und zertifizierte SÄLZER Sicherheitsfassade S1es kann all das. Ohne Beeinträchtigung des Designs.

Haben Sie 3 Minuten Zeit? Jetzt reinschauen und SÄLZER Sicherheitsfassade S1es einfach kennenlernen.

210927_Thumbnail_Grid2Shell
image cmcid:171185

Hochsicherheitsfassade mit hohen Designansprüchen

Die Serie S1es-50 wurde bei akkreditierten Testinstituten gemäß den jeweiligen Normen sowohl gegen Einbruch (bis RC 4) als auch gegen Beschuss (bis FB4-NS) geprüft und zertifiziert.

Die Sicherheitsklassen (Einbruch, Durchschuss) lassen sich ohne optische Unterschiede variabel miteinander kombinieren.

Pfosten-Riegelkonstruktion für mehrgeschossige Fassaden mit innerer und äußerer Ansichtsbreite von 50 mm, auch als Schrägdachkonstruktion, Lichtdächer oder Aufsatzkonstruktion erhältlich.

Trotz der hohen Sicherheit steht die Serie S1es-50 für modernes Design und maximale Gestaltungsfreiheit. Die schlanken Ansichtsbreiten ermöglichen den Einsatz bei architektonisch anspruchsvollen Bauvorhaben für staatliche Einrichtungen, Industrieanlagen, Banken sowie für private Wohnobjekte.

Deckschalen in Aluminium und Edelstahl.

Kombinierbar mit allen Produkten im SYSTEM SÄLZER® (Türen, Fenster etc.). Dies gewährleistet eine lückenlose Absicherung gegen Einbruch, Durchschuss bis in die höchsten Sicherheitsklassen.

Für abgestufte Sicherheitsanforderungen innerhalb eines Gebäudes kann die Serie S1es-50 nahtlos mit der Schüco Serie FWS 50 kombiniert werden.

Große Rasterbreiten und –höhen für maximalen Lichteinfall durch speziell entwickelte Profile für die Aufnahme hoher Glasgrößen und –lasten.

Die Konstruktion erfüllt alle bauphysikalischen Anforderungen wie eine ungesicherte Fassade, z.B. Wärmedämmung, Schallschutz und Dichtheit und ist dabei optisch nicht von Standardfassaden zu unterscheiden.

Planungsvorteile

  • Die Pfosten-Riegelkonstruktion wurde sowohl gemäß DIN 1627-1630 beidseitig geprüft (Einbruchhemmung, Ausbruchhemmung), als auch gemäß DIN EN 1522-1523 (Durchschusshemmung) geprüft und zertifiziert
  • Natürliche Glasfalzbelüftung und kontrollierte Wasserführung, da keine Verklebung der Gläser erforderlich
  • Großes Portfolio an Deckschalen, Glasandruckprofilen und Pfostenvarianten ebenfalls gemäß des Schüco Portfolio FWS 50
  • Für abgestufte Sicherheitsanforderungen in der Gebäudehülle kann die Serie S1es-50 nahtlos mit der Schüco Serie FWS 50 kombiniert werden
  • Systempass nach DIN EN 13830

Galerie

Technische Informationen

Prospekte

S1es-50
Dashboard
Schließen