Was suchen Sie?

...

Sommerhaus in Schweden

Eingebettet im Grünen liegt das Sommerhaus Solviken nahe des Naturreservates Kullaberg. Der vordere Teil des Gebäudes wird von zwölf Stahlsäulen angehoben und vermittelt den so Eindruck, als schwebe das Haus über die mächtige Felsformation.

Schwebende Konstruktion

Sinnlich und naturverbunden – diese Prämisse von Architekt Johan Sundberg zieht sich durch das ganze Projekt. Das Haus sollte sich dem Grundstück unterordnen, sowohl dem Boden als auch der Vegetation. „Besonders gut gefällt mir die Farbgestaltung. Die Integration in den Wald ist gut gelungen. Häufig muss ich viele Kompromisse machen. Aber hier fügt sich das Haus gut in die natürliche Umgebung ein", sagt Architekt Johan Sundberg. Es ist ein Haus mit fünf Fassaden, denn auch die Unterseite ist sichtbar: ein Holzkastensatz auf Stahlbeinen mit Faserzementverkleidung, silbergrauer Kiefernverkleidung und Zinkblechdetails. Das rissige Gestein (Gneis) des Kullabergs stellte eine große Herausforderung für das Fundament dar. Die Stahlstützen wurden mit Beton an dem steil abfallenden Felsen befestigt. Das Stahlgerüst, auf dem das Haus ruht, wurde vorgefertigt und vor dem Einsetzen mit Epoxidlack gestrichen, so dass das Haus in fast fünf Metern Höhe seine schwebende Form annehmen konnte. Die erhöhte Position des Hauses verbessert die atemberaubende Aussicht und entfernt es von der tiefer gelegenen Straße.

3834a051
3834a01

Im Einklang mit Kultur und Natur

Eine lange Treppe führt von der Straße zum Haus hinauf: der Höhenunterschied ist auffallend. Das Haus bleibt für sich und steht abseits von den anderen älteren Häusern im Block. Das Gebäude ordnet sich dem Standort unter und steht so im Einklang mit dem kulturellen Umfeld und der Natur. Die Bäume auf dem Grundstück bleiben erhalten und aus der Ferne ist das Haus, das in einem gedeckten Graugrün gestrichen ist, nur schwer zu erkennen. Der Zugang erfolgt über die große Terrasse, die sich an zwei Seiten der Hausfassade entlangzieht. Von der Terrasse aus können die Hauseigentümer den Blick auf das Kattegat – das Meeresgebiet zwischen Schweden und Dänemark – genießen. Am Horizont ist die nordöstliche Küstenlinie von Själlands zu sehen. Die Terrasse umfasst eine zehn Meter lange und fünf Meter breite Fläche mit Eichendielen.

Lichtdurchflutet

Der einfache Grundriss teilt das Haus in einen offenen und sozialen sowie einen privaten Bereich. Mit Blick auf den Berg befinden sich hinter bauseitigen Eichenschränken ein Hauptschlafzimmer, zwei Kinderzimmer, Bad und Waschküche. Fenster gibt es auf allen vier Seiten. Alle Verglasungen und Fenster, die Haustür und drei Fenstertüren im Haus stammen von Schüco und haben innen wie außen schwarz lackierte Aluminiumprofile. Die langen, schmalen Fenster in den Schlafzimmern reichen vom Boden bis zur Decke und sorgen für einen erholsamen Lichteinfall und den Kontakt mit der Felsformation im hinteren Teil des Hauses.

3834a09

Händler in Ihrer Nähe finden

Sie planen Ihr Bauvorhaben und sind noch auf der Suche nach einem qualifizierten Fachhändler? – Unsere Schüco Partner sind für Sie da und unterstützen Sie bei Ihrem individuellen Bauvorhaben – von der Beratung über das Angebot bis hin zur Fertigung und Montage Ihrer Schüco Produkte. Nehmen Sie jetzt Kontakt auf!

Dünne, feine Profilansichten

Die Kombination von Küche und Wohnzimmer mit atemberaubender Aussicht wird durch große Glasfenster mit schmalen Profilen sicher geschützt. Dabei handelt es sich um eine 48 mm dicke Dreifachverglasung mit einem U-Wert von 0,9 und einer eingebauten Sonnenschutzfunktion zur Wärmereduzierung. Das Glas wiegt jeweils 250 kg und reicht bis zum Schnittpunkt des Daches – für die vier Monteure von NA Altanglas, die das Glas mit fachlichem Wissen und handwerklichem Geschick von Hand eingebaut haben, eine anspruchsvolle Millimeterarbeit. Zur Produktauswahl sagt Architekt Johan Sundberg: „Die Aluminiumprofile bieten ein wartungsfreies Äußeres, das mit den anderen Materialien verschmilzt. Schüco ist hier mit seinen dünnen, feinen Profilen und dem zuverlässigen System eine sehr gute Wahl". Drei Schiebetürsektionen über die gesamte Länge des Hauses bieten direkten Zugang zum Meer, zur Sonne, zum Himmel, zum Wind und zum Rauschen der Bäume. Hier oben in den Baumwipfeln finden die Hausbesitzer, eine zweiköpfige Familie aus Lund, Ruhe vorm Alltagsstress.

3834a04

Objekt: Sommerhouse Solviken

Standort: Mölle, Schweden

Architekten: Johan Sundberg Architecture AB

Verarbeiter: NA Altanglas AB

Fertigstellung: 2018

Schüco Systeme: Schiebetüren ASS 70.BE, Haustür ADS 70 HI, Fenstersystem AWS 75 BS.HI, Pfosten-Riegel-Fassade FWS 50


Fotos: Peo Olsson



Erfahren Sie mehr über Schüco Schiebetüren in unserem Webspecial unter 

www.schueco.com/meineschiebetuer


Kontakt aufnehmen

Schüco Partner in der Nähe finden

Fassade

Schüco arbeitet mit einem breit aufgestellten Partnernetzwerk. Unsere Schüco Partner unterstützen Sie bei Ihrem individuellen Bauvorhaben – von der Beratung über das Angebot bis hin zur Fertigung und Montage Ihrer Schüco Produkte.

Sommerhaus Solviken
Dashboard
Schließen