Was suchen Sie?

...

Ästhetik und Sicherheit perfekt verbunden

Bauherren wünschen sich heute hellere, lichtdurchflutete Räume. Entsprechend geht der Trend zu raumhohen, bodentiefen Fensterelementen, deren Absturzsicherheit durch Normen und Verordnungen geregelt ist.

Absturzsicherungen – die Varianten im Überblick

Schüco bietet drei attraktive Varianten, die nicht nur vorzüglich schützen, sondern sich auch ins Fassadendesign integrieren. Glasabsturzsicherungen lassen den Blick nach draußen frei und beeinträchtigen die Fassadenansicht nicht, da sie kaum sichtbar sind. Die Stangen- oder eine Kombination aus Glas- und Stangenabsturzsicherung hingegen setzt individuelle Akzente an der Fassade. Rohre mit unterschiedlichen Durchmessern und flexible Stangenabstände sorgen für vielfältige Designmöglichkeiten. Was alle Varianten gemeinsam haben, ist die Erfüllung der gesetzlichen Sicherheitsvorgaben.

Glasabsturzsicherung

Die transparente, kaum sichtbare Absturzsicherung aus Glas ermöglicht den freien Blick nach außen, ohne die harmonische äußere Fassadenansicht zu beeinträchtigen.

  • Glasstärken von 10 bis 16 mm

Stangenabsturzsicherung

Die flexibel wählbaren Stangenabstände sowie die Möglichkeit, Rundrohre und -stäbe mit verschiedenen Durchmessern einzusetzen und zu kombinieren, bieten vielfältige Designmöglichkeiten und setzen individuelle Akzente in der Fassade.

  • Stangen-Durchmesser von 12 bis 35 mm

Kombination aus Glas- und Stangenabsturzsicherung

Die Kombination aus Glas- und Stangenabsturzsicherung ermöglicht eine weitere Option, individuelle Fassadenakzente zu realisieren.

Absturzsicherung
Dashboard
Schließen