1. Verarbeiter
  2. Magazin
  3. Alle Beiträge
  4. Viel Platz für neue Ideen
Zur Übersicht

Viel Platz für neue Ideen

Schüco baut aus: Am Standort Bielefeld entsteht der neue Schüco Campus, mit dem sich das Unternehmen für die Zukunft neu aufstellt. Nicht nur äußerlich, sondern auch inhaltlich.

Zeit für Veränderung: Wer im Wandel Schritt halten will, muss hin und wieder neue Wege gehen – und bei sich selbst anfangen. Im Rahmen eines umfassenden Neubau- und Sanierungsprogramms investiert Schüco deshalb bis 2022 rund 95 Millionen Euro in den Standort Bielefeld. Zur Erneuerung gehört es, Altes hinter sich zu lassen: Einst Meilenstein der Firmengeschichte, waren der Grüne Turm und der Flachbau auf dem Schüco Gelände mittlerweile in die Jahre gekommen. Sie machten jetzt Platz für einen modernen Neubau – und schafften Raum für einen freien Blick auf den großflächigen Schüco Campus, der hier im Laufe der Jahrzehnte entstanden ist. Beim Abriss wurden die Bestandsgebäude entkernt und alle Materialien sortiert, um sie zum Großteil erneut in den Wertstoffkreislauf einzubringen.

Der Neubau setzt auf Schüco Lösungen – und ist so quasi der größte Showroom der Welt.

Modernes Umfeld für Innovationen

Der vom renommierten Architekturbüro 3XN geplante Neubau wird voraussichtlich 2020 fertiggestellt und dient künftig einem Teil der Schüco Mitarbeiter als neues Quartier. Auf sieben Ebenen mit einer Geschossfläche von 7.200 Quadratmetern entsteht eine zeitgemäße, attraktive Bürolandschaft. Herz des Gebäudes ist das über sämtliche Ebenen helixartig aufsteigende, über eine gläserne Kuppel belichtete Atrium. Eine gläserne Brücke über die im Zuge des Neubaus verlängerte Schücostraße – sie führt nun durch das Gebäude hindurch bis zur Karolinenstraße – bildet den verbindenden Anschluss an die bestehende Unternehmenszentrale. Der Neubau soll die drei Zertifizierungen LEED, BREEAM und DGNB in der höchstmöglichen Kategorie erhalten – als Beleg für weitsichtige Planung, hochwertige Ästhetik, energiesparenden Betrieb und ein ganzheitliches, modernes und zeitgemäßes Arbeitsumfeld. Die ideale Umgebung für die Enstehung von Innovationen, die Schüco erfolgreich in die Zukunft tragen.

Neues Lager für Schüco Partner

Schücos neues Logistik- und Distributionszentrum für Zubehör und Beschläge wurde bereits 2018 in Betrieb genommen: ein funktionaler wie hochmoderner Bau mit 18.000 Lagerplätzen für Europalletten und 32.400 Lagerboxen im vollautomatischen Kleinteilelager. Damit begegnet Schüco dem steigenden Bedarf durch das Unternehmenswachstum sowie den Anforderungen der Kunden an Verfügbarkeit und Zuverlässigkeit. Hier arbeiten Mensch und Roboter Hand in Hand, viele Prozesse laufen so gesundheitsschonender für die Mitarbeiter ab. Gleichzeitig steigen Transparenz, Genauigkeit und Effizienz. Durch das vollautomatisierte Kleinteilelager kann Schüco die Qualität und die Termintreue der Logistik weiter verbessern.

Offen und flexibel

Jan Amundsen, Partnerarchitekt und verantwortlicher Designchef bei 3XN, über den Schüco Neubau

Welche Idee steckt hinter Ihrem Entwurf für den Neubau am Bielefelder Standort?
Unser Leitbild ist ein offenes und transparentes Haus, das durch eine kommunikationsfördernde Arbeitsumgebung die Zusammenarbeit und den Wissensaustausch der Mitarbeiter untereinander begünstigt.

Welchen Grundsätzen folgt die Gestaltung der Arbeitsbereiche?
Um die Kommunikation zu fördern und Raum für verschiedene Arbeitsformen zur Verfügung zu stellen, schaffen wir eine offene und flexible Arbeitslandschaft ohne Korridore. Für konzentriertes Arbeiten stehen abgetrennte Arbeitsbereiche zur Verfügung.

Welche Rolle spielt der Neubau auf dem bestehenden Campus?
Der Neubau fügt sich ganz selbstverständlich in den bestehenden Campus ein und schafft durch seine weiche, fast spielerische Formgebung ein Zeichen für eine offene Unternehmenskultur. Ganz entscheidend ist die exponierte Lage am Eingang des Campus. Das Gebäude dient so auch als gläserner Showroom, mit dem Schüco die technischen und ästhetischen Möglichkeiten moderner Fassadentechnologie aufzeigt.

Schüco One: Ein Blickfang an der Herforder Straße: Der Neubau bildet gemeinsam mit dem Hauptgebäude, das ebenfalls kernsaniert wird, die neue Unternehmenszentrale.
Lager Z & B: Das neue Logistikzentrum: Rund 7.500 Quadratmeter Nutzfläche wurden hinzugewonnen, inkl. zwei Kommissionierungshallen sowie ein automatisches Hochregallager.
Schüco CUBE: Das besondere Besucherforum mit Aussichtsplattform bietet einen LiveBlick auf die Baustelle, Infos zum Baufortschritt und Platz für Workshops oder Kunden events.
Welcome Forum: Ab Mitte 2020 begrüßt Schüco Besucher im neuen Welcome Forum, das den bisherigen Showroom ersetzt. Zwei ehemalige Lagerhäuser werden dafür komplett modernisiert.
Mehr Infos unter