1. TGA & Elektro­partner
  2. Magazin
  3. Alle Beiträge
  4. Schüco ADS SimplySmart
Zur Übersicht

Mehr als eine Evolution!

Mit der neuen Aluminium Türenplattform Schüco ADS SimplySmart ist ein ganz neues Konstruktionsprinzip auf den Markt gekommen. Das System erlaubt ausgezeichnete Wärmedämmwerte bei hoher Stabilität und vereinfachter Fertigung.

Für Schüco bedeutet SimplySmart: Einfach vordenken – und Partnern Innovationen für eine effiziente Planung, Fertigung und Montage bieten! Systeme, die mit dieser Technologie ausgestattet sind, punkten durch eine reduzierte Komplexität lassen sich rationeller verarbeiten und lasten zudem das Sortiment besser aus. Die positiven Eigenschaften, die Verarbeiter von den SimplySmart Produkten erwarten, hat Schüco nun konsequent für die neue Türenplattform ADS SimplySmart weiterentwickelt: Sie ist „Designed for Excellence“. Das heißt, dieses System punktet mit hervorragenden Eigenschaften. So vereint ADS SimplySmart designorientierte Lösungen für den Wohnbau mit objektspezifischen Anforderungen. Erstmalig wurde Schüco ADS SimplySmart auf der BAU 2015 präsentiert. Im Juli kam die 75er Bautiefe auf den Markt, ab Herbst ist die 90er Bautiefe verfügbar. „Das System ist mehr als eine Evolution“, so Tobias Lutzenberger, Leiter Produktmanagement Schüco Aluminium Türsys teme. Die wichtigsten Neuerungen beruhen dabei auf der Konstruktion des 5-Kammer-Profi ls. Mit ihm hat Schüco zukunftsweisende und vereinfachende Ideen in nachfolgenden sechs Bereichen realisiert.

Designed for Excellence.

Vereinfachung

Ob Energieeffizienz, Automation, Sicherheit oder Design – die Ansprüche an die Gebäudehülle steigen. Damit werden auch die Lösungen immer komplexer. Mit Schüco ADS SimplySmart steht Verarbeitern nun ein deutlich vereinfachtes Türsystem zur Verfügung. Ein bautiefenübergreifendes, identisches Konstruktionsprinzip erleichtert nicht nur die Planung, Fertigung und Montage von Türen, sondern es reduziert die Teilevielfalt im Lager erheblich. So unterscheidet sich das Profil zum Beispiel in den Ausführungen ADS und ADS HD (Heavy Duty) nicht. Auch unterschiedliche Isolierstegvarianten und - kombinationen reduzieren das System auf ein Minimum.

Stabilität

„Gerade im Objektbereich werden hohe Anforderungen an die Dauerhaftigkeit gestellt und große Formate gefordert, da ist die Stabilität ein wichtiger Punkt“, erläutert Tobias Lutzenberger. „Um diese zu erhöhen, hat Schüco den Aluminium- Anteil im Profil vergrößert und nutzt einen Doppelsteg-Profi lverbund.“ Standardmäßig las sen sich mit der Plattform Flügelhöhen bis drei Meter realisieren.

Der 5-Kammer Aluminium Profilaufbau verbessert nicht nur die Statik: Mit der doppelten Dämmebene können höchste Wärmedämmansprüche realisiert werden.

Geprüft ist das System natürlich auch: „Die Lösung steht für eine lange Lebensdauer. Das neue Aluminium-Rollentürband haben wir mit einer Million Zyklen getestet.“ Als zentrales Merkmal der Systemneuheit gilt der Hybridverbund im Flügel, der zum Patent angemeldet ist. Für diesen Verbund konstruierten die Techniker das 5-Kammer Profil so, dass eine schubfeste Verbindung zwischen Innen- und Mittelschale sowie ein schubloser Verbund zwischen Isoliersteg und Aluminium-Außenschale besteht. „Dadurch kann sich die Außenschale frei bewegen, um dem Bimetalleffekt entgegen zu wirken. Die zusätzliche Mittelschale verbessert außerdem die Statik.“

Energie

Mit dem neuen 5-Kammer-Profil erhöht Schüco jedoch nicht nur die Stabilität, auch höchste Wärmdämmwerte werden erzielt. Dazu der Produktmanager: „Die neue Konstruktion führt weg von einer Dämmebene hin zu zwei kleineren Dämmzonen. Mit dieser doppelten Dämmebene werden ohne Iso-Schaum vergleichbare Werte zu Serien mit Schaum erreicht.“ Zudem wirkt sich das neue Mitteldichtungskonzept sehr positiv auf die Schlagregen- sowie Luftdichtigkeit aus. In der Bautiefe 75 arbeitet Schüco nun erstmals standardmäßig mit einer Mitteldichtung – ohne zusätzlichen Dämmschaum – und erreicht damit einen Uf-Wert von bis zu 1,6 W/(m2K).

Vorteil Gleichteileverwendung: Der identische Profi laufbau der Innenund Außenschale erlaubt den Einsatz gleicher Eckverbinder.

Die 90er Systeme integrieren zwei Mitteldichtungen und kommen auf einen Uf-Wert von bis zu 1,3 W/(m2K) beziehungsweise 1,0 mit zusätzlichem Dämmschaum in der SI (Super Insulation)-Variante. „Mit der SI-Ausführung bieten wir für Passivhäuser eine einfache Systemlösung an – ohne Mehraufwand in der Fertigung“, so Lutzenberger.

Fertigung und Wirtschaftlichkeit

Im Fokus für Partner steht natürlich, ein System möglichst einfach und wirtschaftlich verarbeiten zu können. Auf diesen Aspekt zahlen gleich mehrere Neuerungen ein: So gibt es identische Aluminium- Halbschalen für unterschiedliche Ausführungen – die Höhe der Isolierstege regelt die Bautiefe. Auch Eckverbinder sind universell einsetzbar – innen wie außen. Außerdem gibt es nur noch ein Aluminium-Rollentürband, das sich für alle Anwendungen eignet. Die Mittelkammer integriert zudem eine Beschlags- und Kabelnut. Damit können Monteure leichter Beschläge, Systemkomponenten und etwa Kabel für das Schüco Door Control System (DCS) verlegen. Ebenfalls positiv: Durchlaufende Türschwellen befestigen Monteure jetzt über T-Verbinder, ohne spezielle Adapter-Stücke. Die Dichtungsecken sind vorkonfektioniert und bieten dadurch eine sichere Lösung. Ein weiterer Vorteil: „Mit der neuen Plattform lassen sich sehrunterschiedliche Anforderungen erfüllen und Monteure müssen nicht mehr auf verschiedene Systeme geschult werden.“

Passend für das 75er und 90er System: Viele Systembestandteile wie z. B. Aluminium- Halbschalen und Mitteldichtungskomponenten lassen sich in beiden Bautiefen einsetzen.

Design

Viele Architekten und Bauherren fordern eine einheitliche Optik und ein Höchstmaß an Komfort für individuelle Ansprüche. Das neue Türsystem bietet eine große Gestaltungs- und Anwendungsmöglichkeit bei hoher Systemsicherheit und einfacher Fertigung. Zum Beispiel lassen sich Türen problemlos durch ein Adapterprofil in Schüco Fassaden integrieren. Barrierefreie Ausführungen sowie die Integration von Komponenten zur Automatisierung wie Schüco DCS stehen ebenso zur Verfügung. Für den Wohnbau lassen sich zudem ein- und beidseitig flügelüberdeckende Füllungen nutzen. „Für höchste Designansprüche gibt es außerdem neue Leisten, die Beschlags- und Stegnuten für eine durchgängige schwarze Innenansicht abdecken“, hebt der Produktmanager hervor. Mit ADS SimplySmart steht Verarbeitern also ein designorientiertes Tür system für verschiedenste Anwendungen zur Verfügung – mit zukunftsweisenden Eigenschaften in puncto Wärmedämmung, Dichtheit und Statik.

Know-how für die Praxis

Das System Schüco ADS SimplySmart besitzt ganz neue Konstruktionsmerkmale und eine neue Glasleistentechnik. Wer diese besser kennenlernen und Tipps für die Verarbeitung erhalten möchte, wendet sich einfach an seinen jeweiligen Schüco Außendienstmitarbeiter oder meldet sich zur Veranstaltungsreihe „Innovationen in der Praxis“ in Bielefeld oder Wertingen an. Und übrigens: Ab sofort gibt es den neuen Bestellund Fertigungskatalog Schüco Tür ADS 75 SimplySmart online zum Download im Schüco Doc Center.

Zeitsparend: T-Verbinder ersetzen Schrauben bei der Befestigung vom Blendrahmen mit der durchlaufenden Schwelle.

Tobias Lutzenberger, Leiter Produktmanagement Schüco Aluminium Türsysteme

Drei Fragen zur neuen Türenplattform

Partner Magazin: Herr Lutzenberger, Schüco hat seine Türsysteme mit ADS SimplySmart gründlich überarbeitet. Was waren die Gründe dafür?
Tobias Lutzenberger: Insbesondere in den vergangenen Jahren sind die Ansprüche an die Wärmedämmung
eines Gebäudes deutlich gestiegen. Eine hohe Wärmedämmung und Stabilität – das können sehr konträre Anforderungen sein. Diese erfüllen wir nun mit dem 5-Kammer-Profil und unserer zukunftsweisenden Technik.

Partner Magazin: Wie viel Zeit hat die Entwicklung des neuen Systems in Anspruch genommen?
Tobias Lutzenberger: Vor etwa zwei Jahren haben wir mit Marktrecherchen begonnen, Befragungen in Deutschland und Europa durchgeführt: Dabei wollten wir wissen: Was wünschen die Kunden? Aus den Ergebnissen haben wir fünf Entwicklungsfelder definiert – eine bautiefenübergreifende Konstruktion, die verbesserte Stabilität und Wärmedämmung sowie eine optimierte Fertigung und ein ansprechendes Design entwickelt. Zur BAU 2015 haben wir die 75- und 90er Serien erstmalig vorgestellt.

Partner Magazin: Welche Reaktionen gibt es seitens der Verarbeiter auf das neue System?
Tobias Lutzenberger: Wie gesagt, die Premiere der neuen Türenplattform hat dieses Jahr auf der BAU stattgefunden. Viele Schüco Partner waren begeistert und den meisten ist sofort die verbesserte Stabilität aufgefallen. Bei unseren Kundenworkshops haben wir ebenfalls durchweg positives Feedback erfahren.

Schüco ADS SimplySmart – die Vorteile im Überblick

  • Hohe Stabilität durch den 5-Kammer Profilaufbau
  • Reduzierter Bimetalleffekt mittels Hybridverbund
  • Erhöhte Leistungseigenschaften (z. B. Dichtigkeit) und geringere Wärmedurchgangswerte
  • Prozesssichere Türfertigung mit deutlicher Zeitersparnis
  • Bautiefenübergreifende, neue Profil-Konstruktion
  • Vermeidung unterschiedlicher Stegvarianten und – kombinationen
  • Beschlags- und Kabelnut zur rationelleren Fertigung
  • Ein Rollentürband für verschiedene Anwendungen
  • Hohe Gleichteileverwendung und damit reduzierte Lagerhaltung
  • Türflügel mit einseitig- und beidseitig flügelüberdeckenderFüllung

Rationelle Befestigung des innovativen Aluminium-Rollentürbands durch die hier gezeigte Klemmankertechnik.