1. TGA & Elektro­partner
  2. Magazin
  3. Alle Beiträge
  4. SchüCal 2014
Zur Übersicht

Mit nur vier Klicks zum neuen Fenster

SchüCal 2014 bietet eine neue Bedienoberfläche und Funktionen, die den Arbeitsalltag erleichtern. Damit Partner maximal von der neuen Software profitieren, hat Schüco zahlreiche Workshops veranstaltet.

Viele Verarbeiter kennen SchüCal als verlässliches, digitales Handwerkszeug. Deshalb hat Schüco die Software konsequent weiterentwickelt und immer wieder an die Wünsche der Anwender angepasst. Gerade liegt ein neues Update vor. Damit Partnern der Versionswechsel so leicht wie möglich fällt und sie das Potenzial der neuen Software voll ausnutzen können, hat Schüco 120 Workshops in Skandinavien, Deutschland, der Schweiz und in den Benelux-Ländern veranstaltet. Viele der rund 2.000 Teilnehmer waren von der Version so überzeugt, dass sie direkt am folgenden Tag mit SchüCal 2014 zu arbeiten begonnen haben. Was besonders gut ankam: die intuitive Bedienbarkeit durch die Anlehnung an die Microsoft-Oberfläche. Mit wenigen Klicks hat man ein komplettes Fenster, inklusive Profile, Beschlag und Glas. U-Wert und Preis laufen dabei immer mit. Der schnelle Wechsel zwischen den verschiedenen System-Bautiefen ist ebenfalls möglich. Das macht das System so effizient. Wer Interesse an einem Workshop hat, wendet sich einfach an den Schüco Außendienst oder informiert sich in der aktuellen Schüco Trainingsbroschüre.

Uwe Stebner, Leiter Support Schüco Service

"Was das Arbeiten mit dem neuen SchüCal 2014 ausmacht? Mit nur wenigen Klicks kommt der Anwender schneller zu Ergebnissen und kann Projekte einfacher und technisch korrekt abwickeln."

Vorteile SchüCal 2014

  • Übersichtliche Programmoberfläche
  • Intuitive Bedienbarkeit
  • Preis und U-Wert immer im Blick
  • Schneller Wechsel der Bautiefen
  • Kompatibel mit Windows 7 und 8
Infos zur Software SchüCal 2014

Sie nutzen noch die alte Version von SchüCal und wollen upgraden? Mehr Infos zu SchüCal 2014 und einen Film zur mobilen Version finden sie hier.