1. TGA & Elektro­partner
  2. Magazin
  3. Alle Beiträge
  4. LightSkin
Zur Übersicht

Zeichen setzen: Tag und Nacht

Ein Würfel in Kristallblau setzt rund um die Uhr einen neuen marchitektonischen Akzent am Schnittpunkt der Autobahnen A650 und A61 westlich von Ludwigshafen. Möglich macht das die Schüco Fassaden- und Fenster-Technologie mit 280 LightSkin Elementen, ausgeführt von Schüco Partner Rossmanith.

Die Frigo-Trans GmbH aus dem rheinland-pfälzischen Frankenthal transportiert europaweit Waren für Pharmaunternehmen. Mit dem kubusförmigen Verwaltungstrakt vor dem neuen Distribution- Center macht das Unternehmen nun sein Leistungs angebot weithin sichtbar und sinnfällig:

Der Würfel in Kristallblau symbolisiert die durchgehende Kühlkette vom Pharmahersteller über das Distribution-Center bis zu Verbrauchern wie Apotheken und Krankenhäusern. Dank des hohen Glasanteils an der Fassade und der Beleuchtung funktioniert die Symbolkraft sogar Tag und Nacht: Tagsüber entstehen auf dem reflektierenden Sonnen schutzglas schöne Effekte, nachts setzen 280 LED-Leuchtelemente – ausgeführt mit Schüco LightSkin – den Würfel ins rechte Licht. Die Gesamtinvestition für das Objekt – Verwaltungs- Kubus plus Distribution-Center und Außen anlagen – belief sich auf rund 17 Millionen Euro. Die Projektverantwortung und deren Ausführung lief unter der Federführung von Frigo- Construction. Das Ingenieurbüro Brunnenkant aus Wiesloch bei Heidelberg hat das Bauvorhaben projektiert und umgesetzt. Neben Schüco LightSkin Elementen kamen auch die Systeme Schüco ADS 75.SI und HD.HI, ADS 65, AWS 75.SI, FW 50+.SI sowie ADS 80 FR 30 und Firestop T90/F90 zum Einsatz. Ausgeführt hat sie der langjährige Schüco Partner Rossmanith fenster + fassade aus Heidelberg. Das Unternehmen ist auf hochqualitative Industrie- und Verwaltungsbauten spezialisiert. Das Rossmanith-Team ließ 280 Mal das LightSkin System in die Riegel ein und platzierte die Fassadenelemente auf rund 1.100 m2. Um eine einwandfreie Verkabelung der LED-Elemente zu gewährleisten, stimmte sich der Schüco Partner eng mit dem Gewerk Elektro ab. Ein Aufwand, der sich gelohnt hat: Seit Dezember 2014 präsentiert sich Frigo-Trans in blauem Glanz. Rund um die Uhr – bei Tag und Nacht!

Trotz der eher kühlen Lichtfarbe herrscht im Gebäude eine angenehme Atmosphäre
Das Blau der LEDs, die in das Profil integriert sind, symbolisiert die Kühle. Sie wird beim beim Lagern und Transport von Pharmazeutika benötigt.
Nachts leuchtet der Würfel in blauen Farben: Dafür sorgen 280 Fassadenelemente, ausgeführt mit Schüco LightSkin.
Tagsüber reflektiert das blaue Sonnenschutzglas der Metall- Glas-Fassade das Licht.

Peter Norheimer, geschäftsführender Gesellschafter der Frigo-Trans GmbH, Frankenthal

Hohe Qualität

„Die Unternehmen Schüco und Frigo-Trans stehen beide in ihrer jeweiligen Branche fürhohe Qualität. Da bot sich die Zusammenarbeit bei der Konzeption und Erstellung unseres neuen Logistik-Centers einfach an.“

Martin Rossmanith, rossmanith fenster + fassade, Rossmanith GmbH & Co. KG, Heidelberg

Enge Zusammenarbeit

„Bei der Installation der 280 Schüco LightSkin Elemente kam uns zugute, dass unser Unternehmen seit jeher auf die enge Zusammenarbeit mit Bauherren und Architekten sowie den anderen Gewerken am Bau ausgerichtet ist.“

rossmanith fenster + fassade

rossmanith fenster + fassade mit Zentrale in Heidelberg führte die Fassade an diesem Objekt aus. Der Metallbaubetrieb steht laut Firmenchef Martin Rossmanith für das Besondere: „Wir haben sehr viel planerisches Know-how und sind dadurch bei Projekten sehr eng und frühzeitig in die architektonische Detail-Planung involviert.“ Das Unternehmen, das schon seit 1985 Schüco Partner ist, erstellt die komplette Außenhülle eines Gebäudes mit verschiedenen Komponenten wie Metall-, Glas-, Naturstein-, Beschattungssystemen und Fassadenbeleuchtung.

Mehr Infos:
www.rossmanith-hd.de