1. Architekten
  2. Produkte
  3. Sicherheitssysteme
  4. FireStop ADS 90 FR 30
Zur Übersicht

Schüco FireStop ADS 90 FR 30 Brandschutzsystem

Aluminium-Brandschutzkonstruktion auf der FireStop Plattform mit 30 Minuten Feuerwiderstand bei hoher Flexibilität und minimierter Komplexität

Die innovative, falzoffene 3-Kammer-Profilgeometrie mit einer Bautiefe von 90 mm ermöglicht Flexibilität bei Nutzungsänderungen im laufenden Betrieb. Das nachträgliche Einbringen von Kabeln zur Elektrifizierung der Türen oder der Wechsel der Schlosstechnik, z. B. von Einfachverriegelungen auf Mehrpunktverriegelungen, sind ohne großen Aufwand möglich. So kann in Verbindung mit weiteren Anpassungen eine Brandschutztür beispielsweise mit einbruchhemmenden Komponenten aufgerüstet werden.

Schmalste Profilansichten bei Aluminium-Brandschutztüren mit einer Ansichtsbreite von nur 127 mm sowie die Erweiterung der Systemgrößen auf lichte Durchgangsmaße von bis zu 1.500 mm Breite und 3.100 mm Höhe ermöglichen neue Dimensionen in der Gestaltung. Vorteile, die z. B. beim Einsatz der Türen in Krankenhäusern ein Plus an Komfort bieten.

Eine weitere Schüco Neuerung: Erstmals wurden Türvarianten ohne Einsatz von Schlössern geprüft (länderspezifische Zulassungen beachten). Der Vorteil des Einsatzes ohne Schloss liegt auf der Hand. Die Türen sind immer frei begehbar – ein Komfort, den speziell die Nutzer von stark frequentierten Innentüren sehr zu schätzen wissen. Auch eine Nutzung in Verbindung mit Drehtürantrieben ist realisierbar. Ein Einsatz von E-Öffnern ist hierdurch nicht erforderlich.

Ein entscheidender Mehrwert des Systems ist seine Wirtschaftlichkeit: Die Türelemente überzeugen durch einen hohen Vorfertigungsgrad in der Werkstatt und eine rationelle Montage. Das gewährleistet einen einfachen, schnellen und sicheren Einbau vor Ort im Objekt.

Schallschutz bei Türen bis 42 dB sowie bei Festverglasungen bis 45 dB nachgewiesen.

Verdeckt liegende Beschläge bieten Architekten und Nutzern neue Gestaltungsmöglichkeiten.

  • Schmalste Ansichtsbreiten ab 127 mm
  • Verdeckt liegende Beschläge: attraktive Kombination von Brandschutz und Design realisierbar
  • Neue Dimensionen bei Größe und Transparenz: Türvarianten mit lichten Durchgangsgrößen von bis zu 1.500 mm x 3.100 mm, geprüfte Festverglasungen mit Glasgrößen von bis zu 1.500 mm x 3.000 mm
  • Frei begehbare Türvarianten ohne Einsatz von Schlosstechnik (landesspezifische Zulassungen beachten)
  • Festverglasungen bis zu 5.000 mm Gesamthöhe auch in Verbindung mit Türen realisierbar
  • Einfache und flexible Nutzungsänderungen im laufenden Betrieb, z. B. Wechsel von Einfach- auf Mehrfachverriegelungen oder nachträglicher Einbau von E-Öffnern
  • Glasmaße bis zu 1.500 mm x 3.000 mm im Hoch- und Querformat geprüft und zugelassen
  • Türen können mit Rahmenverbreiterungen bis zu einem Maß von 3.390 mm x 3.284 mm ausgeführt werden

Galerie

Technische Infos

CAD-Daten