1. Architekten
  2. Produkte
  3. Lüftungssysteme
  4. Fensterfalzlüfter VentoAir
Zur Übersicht

Fensterfalzlüfter VentoAir

Selbstregulierender mechanischer Lüfter für den Fensterfalz – unsichtbarer Feuchteschutz in Wohngebäuden

Schüco VentoAir regelt bedienerunabhängig die notwendige Lüftung inklusive Entfeuchtung in Wohngebäuden – gesundheitsgefährdende, teure Schimmelschäden können so vermieden werden. Das Prinzip basiert auf dem Druckdifferenzausgleich zwischen außen und innen. Dabei arbeitet der Lüfter rein mechanisch: Bei stärkeren Windgeschwindigkeiten regelt die Lüfterklappe automatisch die einströmende Luft ab, unangenehme Zugerscheinungen werden so verhindert.

Schüco VentoAir wird nahezu unsichtbar und ohne Verschraubung im Bereich der Mitteldichtung eingesetzt: waagerecht oben oder im seitlichen Blendrahmenfalz. Das Lüftungssystem kann auch in Verbindung mit Schachtlüftungen oder zur Querlüftung eingesetzt werden und erfüllt damit die Minimalanforderungen an den Feuchteschutz.

Energie

  • Kontrollierter, bedienerunabhängiger Luftwechsel: Vermeidung hoher Energiekosten

Design

  • Fensterfalzintegriert: von innen und außen nicht sichtbar
  • Profilbautiefen 65 mm bis 75 mm
  • Keine Eingriffe in den Baukörper, z. B. Mauerdurchbrüche

erweiterte Funktionen

  • Für Neubau und Nachrüstung geeignet
  • Einfache Lüftungskonzepte ohne Wärmerückgewinnung: geringste Investitionskosten
  • Selbstregulierende Klappe: keine Zugerscheinungen bei hohen Windgeschwindigkeiten

Galerie

CAD-Daten

Prospekte