1. Architekten
  2. Magazin
  3. Alle Beiträge
  4. Drei Fragen
Zur Übersicht

Drei Fragen an Patrik Schumacher, Director Zaha Hadid Architects

01 PROFILE: Wenn Sie nicht Architekt geworden wären, was dann?

Patrik Schumacher: Philosoph. Ich habe auch Philosophie studiert, aber nachdem ich das Studium für den Zivildienst unterbrechen musste, wollte ich doch nicht in Bibliotheken verstauben. Mit der Architektur habe ich dann die politische und ökonomische Philosophie für mich entdeckt. Sie spielt in meiner Arbeit als Architekt und Architekturtheoretiker heute noch eine große Rolle.

02 PROFILE: Was sind Ihre Inspirationsquellen?

Patrik Schumacher: Neben den Vorbildern der Moderne: das historische Verständnis, wie und wohin sich unsere Gesellschaft entwickelt. Welche politischen Weichen müssen gestellt werden? Im Moment sind wir in eine Retrophase zurückgefallen. Die Neuerfindung der Menschheit geht mir leider viel zu langsam, aber daran möchte ich teilhaben.

03 PROFILE: Mit wem würden Sie gern einen Tag im Leben tauschen?

Patrik Schumacher: Emmanuel Macron oder Sebastian Kurz. Dass solche politischen Karrieren in der heutigen Medienwelt möglich sind, finde ich faszinierend. Für einen Tag eine Position mit großer politischer Verantwortung zu bekleiden, fände ich spannend, ebenso wie den Einfluss und die Kuriosität eines solchen Jobs.

Foto: courtesy of Zaha Hadid Architects