1. Architekten
  2. Magazin
  3. Alle Beiträge
  4. Bauen in Indien
Zur Übersicht

Bauen in Indien - eine schnelle Übersicht

Momentan liefern sich die beiden Wachstumsregionen China und Indien einen erbitterten Wettstreit darum, welches Land zuerst den westlichen Standard erreichen wird. Dies geht einher mit einem enormen Bauboom, mit mittlerweile beinahe westlichen Baustandards und mit vielen einplanbaren, aber ebenfalls auch unvorhersehbaren regionalen Besonderheiten.

Klima
In Zentralindien herrscht vornehmlich subtropisches Kontinentalklima, die Küsten sind maritim geprägt. Neben erheblichen Temperaturschwankungen müssen Spitzentemperaturen bis zu 50°C und extreme Luftfeuchtigkeit berücksichtigt werden.

Baustandards und Richtlinien
Bei der Materialbeschaffung oder der Fertigung vor Ort gibt es starke Abweichungen zu europäischen Standards. Vergleichbar sind beispielsweise Genehmigungsverfahren oder die Arbeit von Fachingenieuren.

Baumarkt und Produkte
Neben genormten Materialien wie Ziegel oder Beton in sehr guter Qualität, ist kein verzinkter Baustahl erhältlich. Andere Beschichtungssysteme sind für die klimatischen Verhältnisse nur bedingt geeignet.

Gesellschaft und Religion
Als vielfältig und bunt präsentieren sich die vertretenen Religionen wie die Gesellschaft im positiven wie im negativen Sinn. Feiertage und Feste können Fertigungsabläufe beeinflussen.

Ausbildung
Große Klassenunterschiede zeichnen sich auch im Baugewerbe ab: so sind Ingenieure oft überdurchschnittlich gut ausgebildet, während ungelernte Arbeiter auf der Baustelle die Regel sind.

Infrastruktur und Transport
Häufig auftretende Verkehrsstaus und unzuverlässige Versorgung mit Strom und Wasser stellen die gravierendsten Schwierigkeiten beim Bauen dar, denen mit einer umsichtigen Logistik und Geduld begegnet wird.

Kommunikation
Große Unterschiede hinsichtlich der Qualifikation werden durch die Erarbeitung gemeinsamer Lösungen vor Ort überbrückt. Ein durch die Kolonialzeit geprägtes Verständnis für westliche Kultur und Sprache dient als Grundlage bei internationalen Projekten.