Was suchen Sie?
...
Ratgeber

Vorausschauend bauen – lebenslang profitieren

Ein Kinderwagen, ein Rollstuhl, ein Unfall, das Alter: Veränderungen der Lebenssituation können absehbar sein, aber auch überraschend eintreten. Barrierefreies Bauen verspricht mehr Unabhängigkeit – komme, was wolle. Vorrüsten statt Nachrüsten ist dabei die Devise. Das gilt für den Neubau ebenso wie für eine Modernisierung.

Wer baut, investiert in die Zukunft
Mit einem Handicap kann Alltägliches zur Herausforderung werden. Aber auch Menschen ohne Einschränkungen profitieren von sicherem Komfort und Freiraum. Wer seinen Wohntraum mit einem Neubau verwirklicht oder ein Gebäude modernisiert, sollte deshalb drei Aspekte vorausschauend mitdenken: Schwellenfreiheit, ausreichend große Bewegungsflächen und eine smarte Hausautomation. Sie sorgen allesamt dafür, dass Menschen in jeder Lebensphase und auch mit motorischen oder kognitiven Einschränkungen selbstbestimmt und komfortabel leben können. Darüber hinaus gilt es, den Grundriss so flexibel wie möglich zu halten: Gibt er zum Beispiel die Möglichkeit, Räume per Leichtbauwand an sich wandelnde Bedürfnisse anzupassen? Dann kann etwa vom großzügigen Wohnbereich im Erdgeschoss ein Spielzimmer oder ein neuer Schlafraum abgetrennt werden.

AWS_75_SI_plus_barrierefrei_m_Close_up_Nullniveau

Schwellenlos, bewegungsfrei, smart
Von Schwellenfreiheit profitiert man besonders beim Übergang vom Innen- zum Außenbereich: Mit automatisierten Fenster-, Tür oder Schiebetürsystemen, die die Profilgeometrien im Boden verschwinden lassen, wird der Weg nach draußen barrierefrei. Damit entfällt ein Hindernis nicht nur für Rollstuhl und Gehhilfe, sondern auch für den Buggy und kurze Kinderbeine. Schüco bietet dafür automatisierte Lösungen, die von freier Justierbarkeit über die Nullniveauschwelle bis hin zu Schwellenlösungen reichen, die die Anforderungen an barrierefreies Bauen der DIN 18040 erfüllen. Idealerweise ist die anschließende Flurfläche mindestens 150 Zentimeter breit, um Rollstuhlfahrerinnen und -fahrern ausreichend Fläche zum selbständigen Wenden zu geben. Auch hier profitieren Eltern und Kinder ebenso von viel Bewegungsraum und Abstellfläche für Kinderwagen, Roller und Co.

Ist zudem die Haustür per Fingerprint zu öffnen, bewegt sich der Rollladen auf Knopfdruck und reagiert das Licht auf Bewegung, dann ist bereits ein großer Schritt in Richtung altersgerechten Wohnens getan, der schon heute viel Komfort schenkt. Hier gilt: Falls die smarte Haustechnik noch nicht im Bau- oder Modernisierungsbudget eingeplant ist, sollte die entsprechende Infrastruktur – also Leitungen und Schnittstellen – zumindest vorbereitet werden. Dann lässt sie sich später unkompliziert ergänzen.

3772a33
pexels-mikhail-nilov-8297031

Förderung in Anspruch nehmen
Der private Hausbau ist nach wie vor einer der wichtigsten Aspekte der individuellen Altersvorsorge – Wertsteigerung inklusive. Wenn man dabei Sparen kann ist das doch umso besser. Und Bauen lohnt sich zum Beispiel mit dem Kredit für Altersgerechtes Umbauen (Kredit 159) der deutschen Förderbank KfW (Kreditanstalt für Wiederaufbau). Sie haben sicher schon in den Medien gehört, dass aufgrund der hohen Nachfrage die Investitionszuschüsse der KfW zur Zeit gestoppt wurden. Vorerst – denn die KfW und das Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz wollen zügig über neue Fördermittel entscheiden und die Förderung wieder aufnehmen (Stand: März 2022). Aktuelle Informationen finden Sie auf der Website der KfW. Kredite können weiterhin über Ihren Finanzierungspartner beantragt werden. Dabei ist wichtig: Erst den Antrag stellen und dann mit den Arbeiten beginnen.

Spannend

Der amerikanische Architekt Ronald L. Mace (1941–1998) beschäftigte sich intensiv mit dem Thema Barrierefreiheit in der Architektur und prägte den Begriff des „Universal Design“: ein soziales, am Menschen orientiertes Gestaltungsprinzip, von dem alle profitieren. Hier mehr darüber erfahren

Händler in Ihrer Nähe finden

Sie planen Ihr Bauvorhaben und sind noch auf der Suche nach einem qualifizierten Fachhändler? – Unsere Schüco Partner sind für Sie da und unterstützen Sie bei Ihrem individuellen Bauvorhaben – von der Beratung über das Angebot bis hin zur Fertigung und Montage Ihrer Schüco Produkte. Nehmen Sie jetzt Kontakt auf!

Vorausschauend bauen – lebenslang profitieren
Dashboard
Schließen